Serginho Greene

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Serginho Greene
Serginho Greene.jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 24. Juni 1982
Geburtsort AmsterdamNiederlande
Position Verteidiger
Junioren
Jahre Station
1988–1994 FC Abcoude
1994–2000 Ajax Amsterdam
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2001–2002 HFC Haarlem 34 (1)
2002–2005 RKC Waalwijk 82 (3)
2005–2009 Feyenoord Rotterdam 59 (1)
2009–2010 Vitesse Arnheim 18 (2)
2010–2012 Lewski Sofia 42 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
Niederlande U21 7 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 2. Februar 2010

2 Stand: 30. November 2009

Serginho Greene (* 24. Juni 1982 in Amsterdam) ist ein niederländischer Fußballspieler mit surinamischer Abstammung.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Abwehrspieler erlernte das Fußball-ABC in den Jugendteams des FC Abcoud und Ajax Amsterdam. Erste Mannschaft seiner Profilaufbahn wurde 2001 der HFC Haarlem. Dort spielte er ein Jahr in der Eerste Divisie. Zur Saison 2002/03 wechselte Greene zum damaligen niederländischen Erstligisten RKC Waalwijk. Beim RKC wurde der Defensivspieler vielseitig in der Verteidigung eingesetzt. Trotz dieser vielen Positionswechsel etablierte er sich bei Waalwijk und wurde schnell Stammspieler. Gute Leistungen brachten ihn in den Fokus europäischer und niederländischer Spitzenclubs. Am 14. April 2005 gab Feyenoord Rotterdam bekannt Greene für die Folgesaison zu verpflichten.[1] Von 2005 bis 2009 spielte er bei Feyenoord Rotterdam. Zusammen mit weiteren Spielern (Maikel Aerts, Timothy Derijck, Gianni Zuiverloon, Tim Vincken und Ali Boussaboun) wurde der Verteidiger im Juli 2005 den Feyenoord-Anhängern vorgestellt. Zu Beginn spielte Greene meist in der Innenverteidigung. Nachdem im Winter 2005/06 Ron Vlaar von AZ Alkmaar verpflichtet wurde, rückte er auf die Position des Rechtsverteidigers. 2008 feierte er mit den Grün-Weißen seinen bisher größten Erfolg. Die Mannschaft erreichte das Finale um den KNVB-Pokal und konnten dieses mit 2:0 gegen Roda JC Kerkrade gewinnen. Während er zwischen 2005 und 2008 meist zum Stammteam gehört, verschlechterte sich Greenes Situation zur Spielzeit 2008/09, wo er auf nur noch neuen Ligaeinsätze kam. Nachdem sein Vertrag im Sommer 2009 auslief, wurde dieser nicht verlängert. Erst im November 2009 fand er einen neuen Klub und schloss sich am 4. November 2009 Vitesse Arnheim an.[2] Dort erhielt er einen Ein-Jahres-Vertrag. Am 13. Spieltag, dem 7. November, gab er gegen den VVV Venlo, drei Tage nach seiner Verpflichtung, sein Premierenspiel für Vitesse. Dabei wurde er in der 67. Minute für Onur Kaya eingewechselt.[3] Am nächsten Spieltag stand Greene bereits in der Startelf.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Greene spielte für die niederländische U21-Nationalmannschaft.

Wissenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Greene zu Feyenoord vom 14. April 2005 auf transfermarkt.de
  2. Official: Vitesse Sign Defender Serginho Greene vom 4. November 2009 auf goal.com (englisch)
  3. Spielstatistik: Vitesse Arnheim - VVV Venlo 2:0 vom 7. November 2009 auf transfermarkt.de