Sergio Bustos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sergio Bustos
Personalia
Geburtstag 20. Dezember 1972
Geburtsort Buenos AiresArgentinien
Junioren
Jahre Station
Racing Club
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1991–1992 Racing Club
1992–1995 1. FC Nürnberg 27 (3)
1995–1996 Racing Club
1996–1997 CA Platense
1997–2000 CA Chacarita Juniors
2000–2001 Dresdner SC 21 (4)
2001–2002 Chemnitzer FC 8 (0)
2002–2004 CSD Defensa y Justicia
2004 Deportivo Cuenca
2004–2005 La Plata Fútbol Club
2005–2006 CA Talleres
2006–2007 Club Atlético Brown
2007 CA Talleres
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.

Sergio Bustos (* 20. Dezember 1972 in Buenos Aires) ist ein ehemaliger argentinischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bustos kam aus Argentinien von Racing Club, für eine Million DM[1] zum 1. FC Nürnberg. Der 19-jährige galt als einer der talentiertesten Jugendspieler Argentiniens. Dieses Talent konnte er beim Club nur selten unter Beweis stellen, da Trainer Willi Entenmann ihn für nicht tauglich für die Bundesliga erachtete[2]. Er absolvierte in zwei Jahren Bundesliga acht Spiele für den Club, im zweiten Jahr erfolgte der Abstieg in die 2. Bundesliga. Bustos blieb noch ein Jahr, in der 2. Liga bestritt er 19 Spiele und erzielte drei Tore. Nach der Saison verließ er Deutschland und spielte wieder für den Racing Club, dann folgten Stationen bei CA Platense und CA Chacarita Juniors. Bustos kehrte nochmal zurück nach Deutschland und spielte in der Regionalliga jeweils eine Saison für den Dresdner SC und den Chemnitzer FC. Es folgten Stationen bei CSD Defensa y Justicia, Deportivo Cuenca, La Plata Fútbol Club, CA Talleres und den Club Atlético Brown.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nürnberg-Huldigung: Es kann nur einen Club geben. spiegel.de, 24. Mai 2007, abgerufen am 15. Januar 2014.
  2. glubberer.de: Steckbrief Sergio Bustos, abgerufen am 15. Januar 2014