Serie des Periodensystems

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eine Serie im Periodensystem ist eine Gruppe von Elementen, deren physikalische und chemische Eigenschaften sich innerhalb der Serie, bis auf wenige Ausnahmen, kontinuierlich ändern.
Zum Beispiel: der Siedepunkt nimmt zu, die Stabilität der Sauerstoffverbindung nimmt ab.

Die Entdeckung dieser Element-Serien war der erste Schritt, der zu der Entwicklung des Periodensystems führte.

Einige Serien entsprechen exakt einer Gruppe des Periodensystems.