Serkal Kus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Serkal Kus ist ein deutscher Drehbuchautor kurdischer Abstammung.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Sohn kurdischer Einwanderer aus der Türkei begann schon in der Schulzeit mit dem Schreiben von Zeitungsartikeln, Kabarett- und Liedtexten. Einem 2000 abgeschlossenen BWL-Studium in Bayern folgte ein Filmstudium mit Schwerpunkt Drehbuch an der Hamburg Media School, das er 2008 beendete. Danach leistete er Drehbucharbeit für Film und Fernsehen.

2009 gewann Kus den Young Civis für den von ihm geschriebenen Film Sores und Sîrîn, der die Geschichte zweier kurdischer Flüchtlingskinder erzählt, die aus dem Irak nach Deutschland gebracht werden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]