Serpico (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher TitelSerpico
OriginaltitelSerpico
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)1976–1977
Länge60 Minuten
Episoden15 in 1 Staffel
GenreKriminalserie
IdeeRobert E. Collins
ProduktionDon Ingalls
Emmet G. Lavery, Jr.
Barry Oringer
MusikElmer Bernstein
Erstausstrahlung24. September 1976 (USA) auf NBC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
1. Oktober 1983 auf ZDF
Besetzung

Serpico ist eine US-amerikanische Krimiserie, von der zwischen 1976 und 1977 eine Staffel mit 15 Episoden produziert wurde. Ihre Erstausstrahlung hatte die Serie am 24. September 1976 beim Sender NBC. In der Bundesrepublik wurde die Serie erst 1983 gesendet.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Polizist Frank Serpico arbeitet für das NYPD. Dort stößt er auf Korruption unter seinen Kollegen. Bei seinen Versuchen, die Taten aufzuklären erfährt er jedoch Widerstand aus den eigenen Reihen. Er wird daraufhin in ein anderes Revier versetzt und Lieutenant Tom Sullivan unterstellt. Im Verlauf der Serie hat es Serpico sowohl mit Verbrechern als auch bestechlichen Kollegen zu tun.

Hintergrund[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie basiert auf wahren Erlebnissen des Frank Serpico. Dieser war bei seinem Eintritt in den Polizeidienst mit Misshandlungen von Verdächtigen und Schmiergeldzahlungen konfrontiert. Serpico, der an diesem System nicht teilnehmen wollte, wurde von Vorgesetzten bei der Aufklärung behindert und häufig versetzt. 1970 sagte er vor einem Korruptions-Untersuchungsausschuss aus. Seine Geschichte wurde von Peter Maas als Roman veröffentlicht und 1973 mit Al Pacino in der Hauptrolle verfilmt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]