Serre-Nerpol

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Serre-Nerpol
Wappen von Serre-Nerpol
Serre-Nerpol (Frankreich)
Serre-Nerpol
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département Isère
Arrondissement Grenoble
Kanton Le Sud Grésivaudan
Gemeindeverband Communauté de communes du Sud Grésivaudan
Koordinaten 45° 16′ N, 5° 23′ OKoordinaten: 45° 16′ N, 5° 23′ O
Höhe 340–720 m
Fläche 13,16 km2
Einwohner 293 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 22 Einw./km2
Postleitzahl 38470
INSEE-Code
Website http://www.serre-nerpol.sud-gresivaudan.org/

Serre-Nerpol ist eine französische Gemeinde mit 293 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2014) im Département Isère in der Region Auvergne-Rhône-Alpes (vor 2016: Rhône-Alpes). Sie gehört zum Arrondissement Grenoble und zum Kanton Le Sud Grésivaudan (bis 2015: Kanton Vinay). Die Einwohner werden Albinois genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serre-Nerpol liegt etwa 28 Kilometer westnordwestlich von Grenoble. Umgeben wird Serre-Nerpol von den Nachbargemeinden Saint-Michel-de-Saint-Geoirs im Norden, Quincieu im Norden und Nordosten, Vatilieu im Osten, Notre-Dame-de-l’Osier im Südosten, Vinay im Süden und Südosten, Varancieux im Süden und Südwesten, Chasselay im Westen sowie Brion im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Zusammenschluss der Gemeinden Serre und Nerpol im Zuge der französischen Revolutionsjahre zwischen 1790 und 1794 lautete der Gemeindename zunächst Nerpol-et-Serre und wurde 1904 dann in den heutigen Namen geändert.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
269 266 229 252 269 284 291 296
Ab 1962 offizielle Zahlen ohne Einwohner mit Zweitwohnsitz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Serre-Nerpol – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien