Servicetechniker

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Servicetechniker ist eine Bezeichnung für verschiedene Dienstleistungsberufe im technischen Bereich.

Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Ausbildungsniveau reicht von einer einschlägigen Berufsausbildung im technischen Bereich (zum Beispiel mit einem Handwerkskammer-Gesellenabschluss oder einem IHK-Facharbeiterabschluss) bis hin zum Meister.

Schulungen und Fortbildungen können zu weiteren und höherwertigen Aufgaben befähigen. Dies können zum Beispiel im dualen Bereich ein Fachschulabschluss wie der Staatl. gepr. Techniker oder im akademischen Bereich ein Hochschulabschluss, wie der Bachelor of Science bzw. Bachelor of Engineering sein. Dementsprechend groß ist die Nivellierungsbandbreite und Verdienstmöglichkeit.

Tätigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • telefonische und Online-Beratungen und Kundensupport
  • Instandhaltung und Montagen vor Ort
  • Beratungen und Schulungen durchführen
  • Kundenfragen und Probleme klären, sich Auskunft über die Lage beschaffen
  • Fehler finden und analysieren sowie Berichte und Dokumentationen dazu ablegen
  • bereits bestehende optimieren, verbessern oder erneuern
  • Anbieten von Teleservice
  • Beschaffung von notwendigen Werkstoffen und Werkzeugen (Materialwirtschaft)

Voraussetzungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei dem Umgang mit Kunden sind daher neben dem technischen Verständnis auch noch weitere emotionale Eigenschaften, wie das Zeigen von Verständnis, ein beratend helfendes, einfühlsames Handeln und Vermeiden von Schuldzuweisungen, notwendig. Zudem werden je nach Beruf ein handwerkliches Geschick, Sprachkenntnisse und Mobilität vorausgesetzt.[1]

Siehe auch: Kfz-Servicetechniker

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Edgar Schmidt, Steffen Dominsky: Servicetechniker Jahresband 2014: Technik von Profis für Profis. 2015, ISBN 978-3-8343-2601-0
  • Interaktionsarbeit bei produktbegleitenden Dienstleistungen: Am Beispiel des technischen Services im Maschinenbau. Springer-Verlag, 2010, ISBN 978-3-8349-6011-5

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Interaktionsarbeit bei produktbegleitenden Dienstleistungen - | Verena Houben | Springer. (springer.com [abgerufen am 15. Februar 2018]).