Servierwagen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Teewagen 1954

Ein Servierwagen, auch Dinett, Kaffeetisch oder Teewagen genannt, ist ein aus Holz oder Stahl bestehendes, mindestens doppelstöckiges kleines Regal auf Rädern oder Rollen, das zum Abstellen und Transportieren von Geschirr und Speisen dient.

Aufbau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Servierwagen, die aus Holz hergestellt sind, lassen sich meist auf zwei hinteren Holzrädern und zwei kleinen vorderen Stahlrädchen fortbewegen. Moderne Servierwagen sind aus Stahl konstruiert und mit vier kleinen Gummirädchen ausgestattet. Historische Servierwagen haben zumeist Speichenräder. Jeder Servierwagen hat zusätzlich einen vorderen oder seitliche Griffe, die zum Fortbewegen dienen. Zudem hat jeder Servierwagen verschiedene Ebenen, in denen das Geschirr oder die Speisen je nach Ebene ordnungsgemäß sortiert und abgestellt werden können.

Mittlerweile gibt es Servierwagen in allem möglichen Designs, aus Kunststoff, Glas, oder sind sogar zum eigenhändigen Zusammenbau geeignet.

Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teewagen4.jpg Teewagen2.jpg Teewagen3.jpg
Servierwagen Dinett 1960er Jahre,
auf-, halb- und zugeklappt

Ein Servierwagen wird in Küchen benutzt, beispielsweise in Haushaltsküchen, aber auch in Restaurants, Krankenhäusern und Altenheimen sowie als Minibar in Zügen ohne Speisewagen. Manch ältere und hölzerne Servierwagen dienen zudem als Verschönerung und Dekoration für das Wohnzimmer und sind u. a. auch für das Aufbewahren verschiedenster Utensilien nützlich.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Servierwagen – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen