Seti-schemai

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seti-schemai in Hieroglyphen
Aa32 X1
N37
M22 W2

Seti-schemai
Stj-šmˁj
Seti-schemai

Seti-schemai ist der altägyptische Name eines Harzes oder Öls. Diese Substanz ist bereits in der Frühzeit Ägyptens belegt. Aus welcher Pflanze Seti-schemai gewonnen wurde, ist bislang nicht geklärt.

Seti-schemai gelangte wahrscheinlich über den Handel nach Ägypten. Entsprechende Erwähnungen stammen aus Inschriften, beispielsweise von einer Stele aus Helwan (2. Dynastie) und aus dem Grab des hohen Beamten Hesire (3. Dynastie).

Kathryn A. Bard verweist in diesem Zusammenhang auf den Duft von Ölen oder Harzen, der in den Gräbern bei archäologischen Kampagnen nachgewiesen werden konnte.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Toby Wilkinson: Early Dynastic Egypt. Routledge, London 1999, ISBN 0-4151-8633-1, S. 136.
  • Kathryn A. Bard: The Emergence of the Egyptian State (c.3200–2686 BC). In: Ian Shaw: The Oxford history of ancient Egypt. Oxford University Press, Oxford 2002, ISBN 0-1928-0293-3, S. 57–82.