Setswana

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Setswana

Gesprochen in

Botswana, Republik Südafrika, Namibia
Sprecher 5 Millionen
Linguistische
Klassifikation
Offizieller Status
Amtssprache von Botswana, Republik Südafrika
Anerkannte Minderheitensprache in: Namibia
Sprachcodes
ISO 639-1:

tn

ISO 639-2:

tsn

ISO 639-3:

tsn[1]

Setswana (auch Tswana) ist eine in Botswana (90 % der Bevölkerung) und der Republik Südafrika (sieben Prozent der Bevölkerung) – hier besonders in der früheren Provinz Transvaal – verbreitete Bantusprache.

Sie ist ursprünglich Sprache der Ethnie der Batswana. Setswana zählt zu den Sotho-Sprachen und ist damit eng verwandt mit dem Sepedi (Nord-Sotho) und Sesotho (Süd-Sotho). In Botswana ist die Sprache Pflichtfach an den Schulen.

Anfang des 20. Jahrhunderts wurde Setswana als erste Sotho-Sprache verschriftlicht. Zuerst beschrieben wurde sie 1806 von Heinrich Liechtenstein in seinem Bericht über die Sprache der Beetjuana. Die ersten in Setswana geschriebenen Bücher waren das Neue und später das Alte Testament, beide im Auftrag der London Missionary Society.

Synonyme[Bearbeiten]

Tswana, Chuana, Sechuana, Beetjuans, Betschuanen, Coana, Cuana

Aussprache[Bearbeiten]

Die Buchstaben werden mehr oder weniger wie im Deutschen ausgesprochen, mit Ausnahme des g, das wie ch in Loch klingt und j, das gleich wie im Englischen ausgesprochen wird. Der Buchstabe š wird wie deutsches sch ausgesprochen. Die Klicklaute c, q und x sowie die Buchstaben v und z kommen nur in Fremdwörtern, etwa aus isiNdebele oder Zulu, vor.

Beispiele[Bearbeiten]

  • ke - ich
  • o - du/ Sie
  • o - er/ sie
  • re - wir
  • le - ihr
  • ba - sie (pl.)


  • Dumela - Hallo
  • Le kae? - Wie geht’s?
  • O tsogile jang? - Wie geht’s? (formal)
  • Ke teng, wena? - Mir geht’s gut, und dir?
  • Ke tsogile sentle. Mir geht es gut. (formal)
  • Tsamaya sentle - Geh gut. (Verabschiedung, wenn der Angesprochene geht)
  • Sala Sentle - Bleib gut. (Verabschiedung, wenn man selbst geht)


  • Ke itumetse - Danke (formal)
  • Ke a leboga - Danke (umgangssprachlich)
  • Tswee tswee - Bitte


  • ee - ja
  • nnyaa - nein


  • Ke lapile. - Ich bin müde.
  • Boroko - Gute Nacht
  • Robala sentle. - Schlaf gut.
  • Ditoro tse monate. - Träum was Schönes.


  • O robetse jang? - Wie hast du geschlafen?
  • O robetse kae? - Wo hast du geschlafen?
  • O kae? - Wo bist du?


  • Ke go tlhologeletse. - Ich vermisse dich.
  • Ke rata ... - Ich mag ...
  • Ke a go rata - Ich liebe dich.


  • O batla eng? - Was hättest du gerne?
  • Ke batla metsi. - Ich möchte Wasser.
  • Ke bo kae? - Wie viel kostet das?


  • Leina la gago ke mang? - Wie heißt du?
  • Leina la me ke... - Ich heiße...
  • O tswa kae? - Wo kommst du her?
  • Ke tswa kwa Germany. - Ich komme aus Deutschland.


  • Ke nyorilwe. - Ich habe Durst.
  • Ke tshwere ke tlala. - Ich habe Hunger.
  • Ke itumetse. - Ich bin glücklich.


  • A o bua Setswana? - Sprichst du Setswana?
  • Ke bua Setswana ga nyane. - Ich spreche ein bisschen Setswana.

Weblinks[Bearbeiten]

 Wikipedia auf Setswana
 Wiktionary: Wörter auf Setswana – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. tsn