Seymour Island (Kanada)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vorlage:Infobox Insel/Wartung/Bild fehlt

Seymour Island
Gewässer Arktischer Ozean
Inselgruppe Königin-Elisabeth-Inseln
Geographische Lage 76° 48′ N, 101° 16′ W76.8-101.2728Koordinaten: 76° 48′ N, 101° 16′ W
Seymour Island (Nunavut)
Seymour Island
Länge 2,5 km
Breite 1 km
Fläche 2 km²[1]dep1 w3
Höchste Erhebung 28 m
Einwohner (unbewohnt)

Seymour Island ist eine unbewohnte Insel im Territorium Nunavut, Kanada. Sie gehört zu den Königin-Elisabeth-Inseln im Nordpolarmeer.

Die nur 2,5 Kilometer lange Insel liegt etwa elf Kilometer nördlich von Helena Island. Sie ist sehr flach und besitzt mehrere Süßwasserteiche. Ihre Vegetation ist spärlich und besteht hauptsächlich aus Moosen und Flechten. Die Insel ist fast ganzjährig von Eis umschlossen, Polynjas in der Penny Strait bieten hier nistenden Vögeln aber Zugang zu offenem Wasser und damit Nahrung.[2]

Seit 1975 umfasst ein 54 km² großes Vogelschutzgebiet, das Seymour Island Bird Sanctuary, sowohl die Insel als auch das angrenzende Meeresgebiet im Umkreis von zwei Meilen.[2] Von BirdLife International wird es als Important Bird Area (NU045) ausgewiesen wird.[3] Neben Ringelgänsen, Schnee-Eulen, Kolkraben, Schmarotzerraubmöwen, Falkenraubmöwen, Spatelraubmöwen, Thayermöwen und Eismöwen[1] brüten auf der Insel 100 bis 125 Paare der seltenen Elfenbeinmöwe.[2] Eisbären sind auf Seymour Island häufig anzutreffen, Polarfüchse und Polarwölfe dagegen nur selten.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Michéal O’Brian, Austin Reed, Stewart D. Macdonald: Breeding, Moulting, and Site Fidelity of Brant (Branta bernicla) on Bathurst and Seymour Islands in the Canadian High Arctic (PDF; 613 kB). In: Arctic 51(4), 1998, S. 350–360 (englisch)
  2. a b c Key migratory bird terrestrial habitat sites in Nunavut (PDF; 1,76 MB), Canadian Wildlife Service, abgerufen am 15. Juli 2013 (englisch)
  3. Canadian Important Bird Areas – Seymour Island (NU045), abgerufen am 15. Juli 2013 (englisch)