Seyne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seyne
Sanha
Wappen von Seyne
Seyne (Frankreich)
Seyne
Region Provence-Alpes-Côte d’Azur
Département Alpes-de-Haute-Provence
Arrondissement Digne-les-Bains
Kanton Seyne
Gemeindeverband Provence-Alpes-Agglomération
Koordinaten 44° 21′ N, 6° 21′ OKoordinaten: 44° 21′ N, 6° 21′ O
Höhe 1.079–2.720 m
Fläche 84,27 km2
Einwohner 1.348 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 16 Einw./km2
Postleitzahl 04140
INSEE-Code
Website www.seynelesalpes.com

Seyne – Ortsbild

Seyne (auch Seyne-les-Alpes genannt, okzitanisch: Sanha) ist ein Ort und eine französische Gemeinde (commune) mit 1348 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Alpes-de-Haute-Provence in der Region Provence-Alpes-Côte d’Azur. Die Bewohner nennen sich Seynois.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seyne liegt etwa 42 Kilometer (Fahrtstrecke) nordöstlich von Digne-les-Bains bzw. etwa 45 Kilometer südöstlich von Gap in einem Hochtal der Seealpen in einer Höhe von etwa 1.260 m ü. d. M. Die italienische Grenze ist etwa 45 Kilometer (Luftlinie) in östlicher Richtung entfernt. Im Gemeindegebiet von Seyne entspringt der Fluss Bès.

Die angrenzenden Gemeinden sind Le Lauzet-Ubaye im Nordosten, Méolans-Revel im Osten, Le Vernet, Verdaches und Auzet im Süden, Selonnet im Westen sowie Montclar im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1968 1975 1982 1990 1999 2007 2012
Einwohner 1222 1.14 1287 1222 1440 1431 1419

Im 19. Jahrhundert hatte die Gemeinde stets zwischen 2000 und 3000 Einwohner. Die Mechanisierung der Landwirtschaft führte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zu einem deutlichen Bevölkerungsrückgang, der in den 1940er und 1950er Jahren seinen Tiefststand erreichte.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Bastion des Pénitents
  • Kapelle Bellevue
  • Zitadelle
  • Dominikanerkloster
  • Kirche Notre-Dame-de-Nazareth

Siehe auch: Liste der Monuments historiques in Seyne

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aus dem bei Seyne eingerichteten Einsatzzentrum wurden die Rettungs- bzw. Bergungsmaßnahmen im Rahmen des Flugzeugabsturzes Germanwings-Flug 9525 vom 24. März 2015 koordiniert. Der Airbus A320 mit dem Luftfahrzeugkennzeichen D-AIPX war auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf im Gebiet der südlichen Nachbargemeinde Prads-Haute-Bléone in unwegsamem gebirgigen Gelände abgestürzt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Seyne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien