Shabeellaha Hoose

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shabeellaha Hoose
Kenia Dschibuti Äthiopien Awdal Woqooyi Galbeed Togdheer Sanaag Sool (Somalia) Bari (Somalia) Nugaal (Region) Mudug Galguduud Hiiraan Shabeellaha Dhexe Banaadir Bakool Bay (Somalia) Gedo Jubbada Dhexe Jubbada Hoose Shabeellaha HooseLage
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat Somalia
Hauptstadt Merka
Fläche 25.285 km²
Einwohner 1.202.219 (Berechnung 2013 [1])
Dichte 48 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 SO-SH

Koordinaten: 1° 49′ N, 44° 45′ O

Shabeellaha Hoose (Somali für Unter-Shabelle; arabisch شبيلي السفلى, DMG Šabailī as-Suflā) ist eine Region (gobolka) im Süden Somalias. Ihre Hauptstadt ist Merka mit etwa 350.000 Einwohnern.

Benannt ist die Region nach dem Fluss Shabelle, der sie durchfließt. Sie liegt am Indischen Ozean, südlich von Mogadischu. Früher war sie, ebenso wie Shabeellaha Dhexe (Mittel-Shabelle), Teil der Region Benadir mit der Landeshauptstadt Mogadischu als Hauptstadt. Weitere Städte und Orte neben Merka sind Afgooye, Qoryooley, Baraawe, Janaale und Wanlaweyne.

Die wichtigsten Somali-Clans in Shabeellaha Hoose sind die Hawiye und die Biyomaal-Dir, daneben besteht eine bedeutende Digil-Minderheit. Auch die ethnische Minderheit der Bantu in Somalia und weitere kleine Gruppen sind hier vertreten. Diese Volksgruppen sprechen verschiedene Dialekte des Somali.

Konflikte und der Zustrom von Binnenvertriebenen aus der umkämpften Landeshauptstadt Mogadischu führten 2007 zu einer Verschlechterung der Ernährungslage in der Region, die traditionell als ein „Brotkorb des Landes“ galt.[2][3]

In Shabeellaha Hoose selbst haben unterdessen die islamistischen Gruppen al-Shabaab und Hisbul Islam ihre Kontrolle gefestigt. Die Region ist unter ihrer Herrschaft weitgehend friedlich, allerdings setzen die Islamisten auch eine strenge Auslegung der Schari'a durch.[4]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lower Shabele Region – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. population estimation survey 2014 (UNFPA) Tabelle A3
  2. Somalia: Malnutrition stalks once fertile region, in: IRIN News: 27. September 2007
  3. Malnutrition increases as humanitarian emergency worsens in the Shabelles, in: IRIN News, 1. November 2007
  4. Somali road trip to Islamist heartland, in: BBC News, 29. Oktober 2009