Shah Jahan II.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Shah Jahan II.

Shah Jahan II., auch Rafi ud-Daulah (geboren 1698; gestorben 19. September 1719 in Delhi) war der 11. Großmogul von Indien im Jahr 1719.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Vorgänger Farrukh Siyar wurde im Jahr 1719 durch eine Palastintrige der Sayyiden ermordet, zweier Brüder, die als Kommandanten am Mogulhof dienten und zu einem wesentlichen Machtfaktor am Hof aufgestiegen waren. Nach dem Tod Rafi Ul-Darjats kam Rafi ud-Daulah unterstützt durch die der Sayyiden am 6. Juni 1719 auf den Thron. Deren Gegner Muhammad Shah setzte sich aber in einem blutigen Machtkampf gegen den am 19. September 1719 ermordeten Shah Jahan II. und weitere Thronanwärter durch und ließ auch die Sayyiden später ermorden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Stephan Conermann: Das Mogulreich. Geschichte und Kultur des muslimischen Indien. (= Beck'sche Reihe 2403 C. H. Beck Wissen). Beck, München 2006, ISBN 3-406-53603-4.
  • Hermann Kulke, Dietmar Rothermund: Geschichte Indiens – Von der Induskultur bis heute. Beck, München 2017, ISBN 978-3-406-72064-2.
VorgängerAmtNachfolger
Farrukh SiyarGroßmogul von Indien
1719
Muhammad Shah