Shahpour Shahbazi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Shahpour Shahbaz

Shahpour Shahbazi (5. Juni 1961 in Shahabad, Iran) ist ein iranischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Autor.

Leben und Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Abitur im Iran übersiedelte Shahbazi zur Aufnahme eines Studiums in die Bundesrepublik Deutschland. Nach seinem Abschluss im Studienkolleg der Universität Heidelberg studierte er an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe Philosophie bei Peter Sloterdijk und Boris Groys sowie Filmkunst bei Hans Beller und Lothar Spree. Shahbazi setzte nach seinem Studienabschluss seine Doktorarbeit bei Boris Groys in Karlsruhe fort.

In den Jahren 2005 bis 2019 veröffentlichte er neben seiner Lehrtätigkeit als Honorardozent an verschiedenen Universitäten in Teheran und Isfahan sechs Bücher zu den Themen Spielfilm-Theorie, Drehbuchschreiben und Filmanalyse. Sein erstes Buch zu Theorien des Drehbuchschreibens wurde mit dem Golden Pen Award als bestes Buch im Filmbereich des Jahres 2007 ausgezeichnet. Seine Filmkritik zu Hotel Budapest wurde vom Verband der iranischen Schriftsteller und Filmkritiker als beste Analyse mit dem ersten Preis ausgezeichnet.

Neben diesen Aktivitäten schrieb er eine Reihe Drehbücher für Spielfilme und Fernsehserien. Sein Kurzfilm Vogelscheuche (1999) wurde als bester Kurzfilm beim Internationalen Fajr-Filmfestival nominiert und beim iranischen Filmfestival in Toronto gezeigt. Er erhielt in Köln und Karlsruhe einen 3. Preis und nahm an Filmfestivals in Frankfurt teil. Der Film wurde im Deutschen Fernsehen bei den Sendern ZDF und 3sat gesendet sowie beim Auftakt zum Filmfest in München.

Preise und Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tandis-Preis: beste Filmkritik vom Verband der Iranischen Schriftsteller und Filmkritiker
  • Preis und Ehrung vom Forum der Drehbuchautoren für seine Leistungen im Bereich Drehbuchschreiben (2017)[1]
  • Lob vom Club der iranischen Autoren und Ehrenmitgliedschaft (2014)
  • Gewinner des Golden Pen Award (ghalamezarin) für das beste Buch im Filmbereich vom Filmhaus (Khaneh Sinama) 2014
  • Gewinner des besonderen Preises der internationalen Jury am 40. Jahrestag des Roshd Festivals für den Film „Brücke“ (pol)
  • Gewinner des Preises für Regisseure beim Kurzfilmfestival in Deutschland (1999)

Bücher (in persischer Sprache)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2007: Drehbuchtheorie im Spielfilm, Band I, Cheshmeh-Verlag
  • 2010: Drehbuchtheorie im Spielfilm, Band II, Cheshmeh-Verlag
  • 2015: Dramaturgie des Films, Cheshmeh-Verlag
  • 2015: Dialektik der Augen, Cheshmeh-Verlag
  • 2018: Terminologie der Filmanalyse, Cheshmeh-Verlag
  • 2019: Prinzipien der machiavellistischen Psychologie

Spielfilme – Drehbuch und Regie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1997: Guten Rutsch!, Kurzfilm
  • 1998: Übergang, Kurzfilm
  • 1998: Abreise, Video-Kurzfilm
  • 1999: Vogelscheuche, Kurzfilm
  • 2000: Auf der Suche nach Heimat, Video (45 min.), Deutschland, Mosambik, Simbabwe
  • 2000: Maske Moghadas (Heilige Maske), Video (25 min.), Mosambik
  • 2007: Shabnam va Sib (Tau und Apfel), Video (45 min.)
  • 2009: Pol (Die Brücke), Video (90 min.)[2]
  • 2012: Yaddashthaye Shabnam va Das (Notizen über den Wind), Video (45 min.), Deutschland, Italien
  • 2014: Sokute Parvaneh ha (Das Schweigen der Schmetterlinge), Video (90 min.)[3]
  • 2017: Darmiyane Divarha (Zwischen Wänden), Kinofilm[4][5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vorstellung des 5. Filmfestival, auf pana.ir vom 24. März 2017
  2. Ice Water | Iranian Film Festival. Abgerufen am 26. Juli 2019.
  3. nasimonline.ir: چند فیلم جدید به شبکه نمایش خانگی می‌آیند. Abgerufen am 26. Juli 2019.
  4. E&f: Film: „Zwischen Wänden“ | anti-capitalism revisited. Abgerufen am 26. Juli 2019 (deutsch).
  5. مرور آثار شاهپور شهبازی در خانه سینما انجام شد. 21. Januar 2018, abgerufen am 26. Juli 2019 (Persisch).