Shanghang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Shàngháng Xiàn
上杭县
Shanghang
Shanghang (Volksrepublik China)
Shanghang
Koordinaten 25° 6′ N, 116° 31′ OKoordinaten: 25° 6′ N, 116° 31′ O
Gliederung der bezirksfreien Stadt Longyan
Basisdaten
Staat Volksrepublik China

Provinz

Fujian
Bezirksfreie Stadt Longyan
Fläche 2855 km²
Einwohner 376.392 (1. Nov. 2020[1])
Dichte 131,8 Ew./km²
Website www.shanghang.gov.cn
Stadtzentrum von Shanghang, aufgenommen 2012
Stadtzentrum von Shanghang, aufgenommen 2012

Shanghang (chinesisch 上杭县, Pinyin Shàngháng Xiàn) ist ein chinesischer Kreis der bezirksfreien Stadt Longyan in der Provinz Fujian. Er hat eine Fläche von 2.855 Quadratkilometern und zählt 376.392 Einwohner (Stand: 2020).

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shanghang liegt im Südwesten der Provinz Fujian. Es grenzt an Changting und Liancheng im Norden, Yongding und Jiaoling im Süden, an Xinluo im Osten sowie an Wuping im Westen. Das Relief fällt von Nordosten nach Südwesten ab; Shanghang liegt an den Südausläufern des Gebirges Wuyi Shan und ist somit hügelig bis bergig. Der höchste Gipfel Shanghangs ist der Meihua Shan mit 1778 m. Hier befindet sich auch das 7400 Hektar große Naturschutzgebiet Meihua Shan mit seltenen Pflanzen- und Tierarten.[2]

Der größte Fluss Shanghangs ist der Ting Jiang, der das Territorium des Kreises auf einer Länge von 85 Kilometern durchfließt. Seine Nebenflüsse in Shanghang sind Jiuxian He, Huangtan He, Cai Xi, Yuanfeng Xi, Lai Xi, Anxiang Xi und Xiadu Xi.[2]

Shanghang hat ein subtropisches Klima mit einer Jahresdurchschnittstemperatur von 20,2 °C. Die durchschnittlichen Temperaturen liegen im Winter bei 11,8 °C, im Frühling bei 20,1 °C, im Sommer bei 27,3 °C und im Herbst bei 21,7 °C. Die Extrema des Jahres 2018 lagen bei −0,9 °C am 7. Februar und bei 37,3 °C am 10. Juli. Es fällt jährlich im Durchschnitt 1651 Millimeter Niederschlag, wobei der Sommer der niederschlagsreichste Monat ist und der Winter der niederschlagsärmste Monat. Jährlich hat Shanghang etwa 1760 Sonnenstunden. Die größten Gefahren für die Landwirtschaft Shanghangs sind Taifune, Starkregen, Hagel und Hitze.[3]

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shanghang zählt 376.392 Einwohner (Stand: 2020). Die Bevölkerungszählung des Jahres 2000 hatte eine Gesamtbevölkerung von 433.700 Personen in 111.352 Haushalten ergeben, davon 214.956 Männer und 218.744 Frauen.[4]

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shanghang besteht per 2018 auf Gemeindeebene aus 17 Großgemeinden, drei Gemeinden und zwei Nationalitätengemeinden.[5] Diese sind:

Auf der Dorfebene setzen sich obengenannte Verwaltungseinheiten aus 13 Einwohnergemeinschaften und 331 Dörfern zusammen, die wiederum 3644 Produktionsbrigaden zusammenfassen.[6]

Der Sitz der Regierung Shanghangs befindet sich in der Großgemeinde Linjiang.[7]

Wirtschaft und Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Wirtschaft Shanghangs lebt von der Erzeugung elektrischer Energie in Wasserkraftwerken, der Zementherstellung, der Holzverarbeitung und vom Bergbau. Es gibt Vorkommen an Gold, Kalkstein, Mangan, Kupfer, Schwefel, Eisen, Wolfram und seltenen Erden. In der Zijin-Shan-Mine wurden im Jahre 2007 knapp 16 Tonnen Gold und 8000 Tonnen Kupfer gefördert, sie gehört zu den größten Goldproduzenten Chinas.[2] Der Bergbaukonzern Zijin Mining hat sein Hauptquartier in der Großgemeinde Linjiang.

Shanghang ist über die Autobahn Longyan-Changting, die Nationalstraßen 205 und 319 sowie die Provinzstraße 206 an den Rest Chinas angebunden. Die Eisenbahnstrecke Ganzhou-Longyan streift Shanghang im Nordosten.[2]

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Konfuziustempel von Shanghang

Die Stätte der Gutian-Konferenz (Dez. 1929 – Jan. 1930) (Gutian huiyi huizhi 古田会议会址) aus der Zeit des Zentralen Sowjets steht seit 1961 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (1-18).[2] Darüber hinaus befinden sich in Shanghang eine Stele mit Gedichten von Wang Shouren aus der Ming-Dynastie und ein Konfuzius-Tempel aus der Qing-Dynastie.[7]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Shanghang – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. citypopulation.de: SHÀNGHÁNG XIÀN, Landkreis in Fújiàn, abgerufen am 12. Juli 2021
  2. a b c d e 地理情况. 上杭县人民政府办公室, abgerufen am 30. Juli 2019 (chinesisch).
  3. 气候情况. 上杭县人民政府办公室, abgerufen am 30. Juli 2019 (chinesisch).
  4. 福建省乡、镇、街道人口. Staatliches Amt für Statistik der Volksrepublik China, abgerufen am 11. Juni 2019 (chinesisch).
  5. a b 上杭县. Staatliches Amt für Statistik der Volksrepublik China, abgerufen am 11. Juni 2019 (chinesisch).
  6. 行政区划. 上杭县人民政府办公室, abgerufen am 30. Juli 2019 (chinesisch).
  7. a b 上杭县概况地图. 行政区划网站, 12. Juli 2015, abgerufen am 30. Juli 2019 (chinesisch).