Shangri-La Hotels and Resorts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Shangri-La Hotels and Resorts

Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN BMG8063F1068
Gründung 1971
Sitz Hongkong
Leitung Greg Dogan
Branche Hotel und Gaststättengewerbe
Website www.shangri-la.com

Shangri-La Hotels and Resorts ist eine Luxushotelkette und Marke der Shangri-La International Hotel Management Limited, einem 1971 gegründeten multinationalen Unternehmen mit Hauptsitz in Hongkong. Die Kette betreibt mit den Kategorien Shangri-La Hotels, Shangri-La Resorts, Traders Hotels, Kerry Hotels und Hotel Jen über 100 Hotels sowie Resorts in Asien, Europa, Nordamerika, Australien und im Nahen Osten.[1][2]

Gründung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Hotel der Luxusgruppe war das am 23. April 1971 von dem malaysischen Auslandschinesen und Multimilliardär Robert Kuok eröffnete Shangri-La Hotel in Singapur.[3] Der Unternehmensname wurde aus dem Roman Lost Horizon von James Hilton abgeleitet: Shangri-La steht darin als ein Synonym für das Paradies.[4]

Die Shangri-La International Hotel Management Limited ist an der Hongkonger Börse gelistet und gilt als größte asiatische Hotelkette. Etwa 80 Prozent der Anteile gehören Robert Kuok (Stand 2018).[5][6]

Standorte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die meisten der über 100 Hotels und Ressorts unterhält das Unternehmen im asiatisch-pazifischen Raum, hier mit einem starken Fokus auf die Volksrepublik China. Seit 2003 expandiert das Unternehmen zunehmend auch im Nahen Osten sowie in Australien, Europa und Nordamerika.[7]

Die in Europa von Robert Kuok eröffneten drei Luxushotels sind das Shangri-La Hotel Paris in der Avenue d’Iéna, das Shangri-La Hotel London im The Shard und das Shangri-La Bosporus in Istanbul (Stand 2018).[8] Die für April 2011 geplante Eröffnung eines Luxushotels an der Ringstraße in Wien wurde im Februar 2011 aufgrund Uneinigkeiten bezüglich der Eigentümerverhältnisse zwischen der Immobiliengesellschaft und der Hotelkette abgesagt.[9]

Mit dem Shangri-La Le Touessrok Resort & Spa auf Mauritius, eröffnete das Unternehmen 2015 sein erstes Luxushotel in Afrika.[10]

Das Shangri-La Hotel Singapur gilt unverändert als Flaggschiff des Unternehmens. Hier findet unter anderem seit 2002 jährlich der Shangri-La Dialog statt, die wichtigste Sicherheitskonferenz in der Region Asien-Pazifik. Des Weiteren war das Hotel im Juni 2018 Teil des besonderen Veranstaltungsbereichs während des Gipfeltreffens in Singapur.[11]

Galerie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Shangri-La Hotels and Resorts – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Offizielle Seite Shangri-La Hotels and Resorts in: shangri-la.com, abgerufen am 28. August 2018
  2. Shangri-La launches new brand in: Hospitality Net vom 10. Februar 2010, abgerufen am 28. August 2018
  3. Shangri-La Hotel opens in Bengaluru in: Business Line vom 23. September 2015, abgerufen am 28. August 2018
  4. Shangri-La - Oman's romantic paradise in: Times of Oman vom 10. Februar 2010, abgerufen am 28. August 2018
  5. Marc Cohen, Gerard Bodeker: Understanding the Global Spa Industry. Spa Management. Routledge, 2008, S. 440 f.
  6. Richest 2018: Legendary Tycoon Robert Kuok On Trials And Tribulations In Shangri-La in: Forbes vom 7. März 2018, abgerufen am 28. August 2018
  7. Übersicht Shangri-La Hotels and Resorts weltweit in: shangri-la.com, abgerufen am 28. August 2018
  8. Übersicht Shangri-La Hotels and Resorts weltweit in: shangri-la.com, abgerufen am 28. August 2018
  9. Shangri-La sagt Hotelstart in Wien kurzfristig ab in: Der Standard vom 23. Februar 2011, abgerufen am 28. August 2018
  10. Übersicht Shangri-La Hotels and Resorts weltweit in: shangri-la.com, abgerufen am 28. August 2018
  11. Area around Shangri-La Hotel declared 'special event area' for Trump-Kim summit in: Channel NewsAsia vom 4. Juni 2018, abgerufen am 28. August 2018