Shani Tarashaj

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shani Tarashaj
Spielerinformationen
Geburtstag 7. Februar 1995
Geburtsort Hausen am AlbisSchweiz
Grösse 176 cm
Position Offensives Mittelfeld, Hängende Spitze
Junioren
Jahre Station
2005–2006 Hausen am Albis
2006–2008 FC Red Star Zürich
2008–2011 Grasshopper Club Zürich
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2011–2014 Grasshopper Club Zürich II 32 (9)
2014–2015 Grasshopper Club Zürich 37 (9)
2016– FC Everton 0 (0)
2016 → Grasshopper Club Zürich (Leihe) 15 (3)
2016– → Eintracht Frankfurt (Leihe) 13 (1)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2010 Schweiz U-15 2 (1)
2010–2011 Schweiz U-16 10 (7)
2011–2012 Schweiz U-17 10 (6)
2012 Schweiz U-18 3 (3)
2013–2014 Schweiz U-19 10 (7)
2014–2015 Schweiz U-20 4 (1)
2014– Schweiz U-21 9 (5)
2016– Schweiz 5 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2016/17

2 Stand: 7. Oktober 2016

Shani Tarashaj (* 7. Februar 1995 in Hausen am Albis) ist ein Schweizer Fussballspieler. Er steht beim FC Everton unter Vertrag, ist jedoch aktuell an Eintracht Frankfurt ausgeliehen. Tarashaj ist sowohl als offensiver Mittelfeldspieler als auch als hängende Spitze einsetzbar. Er ist kosovo-albanischer Abstammung, seine Familie stammt ursprünglich aus Prizren im Kosovo.[1]

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schon in der Jugend spielte Tarashaj beim Grasshopper Club Zürich; am letzten Spieltag der Saison 2012/13 stand er erstmals im Kader der A-Mannschaft. Sein Ligadebüt absolvierte er am 2. August 2014 beim 0:0 gegen den FC Sion, als er in der 73. Minute für Alexander Merkel eingewechselt wurde.[2] Weitere sieben Monate vergingen, bis Tarashaj beim 2:2 im Auswärtsspiel gegen den FC Thun mit dem Ausgleichstreffer in der 92. Minute sein erstes Ligator erzielte.[3] In den ersten elf Ligaspielen der Saison 2015/16 erzielte er sieben Tore. Im Januar 2016 unterschrieb Tarashaj einen Vertrag bis Sommer 2020 beim FC Everton. Anschliessend wurde er bis Sommer 2016 an den Grasshopper Club Zürich ausgeliehen.[4]

Im August 2016 wurde Tarashaj an den deutschen Bundesligisten Eintracht Frankfurt verliehen.[5] Am 1. Oktober 2016 (6. Spieltag) debütierte er bei der 0:1-Auswärtsniederlage gegen den SC Freiburg in der Bundesliga. Sein erstes Tor in der höchsten deutschen Spielklasse erzielte er am 21. Oktober 2016 (8. Spieltag) beim 3:0-Sieg im Auswärtsspiel gegen den Hamburger SV mit dem Treffer zum 2:0 in der 60. Minute.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tarashaj durchlief von der U-15 aufwärts sämtliche Schweizer Jugendnationalmannschaften. Er spielte von 2014 bis 2015 für die Schweizer U-21-Nationalmannschaft.

Sein erstes Spiel für die Schweizer A-Nationalmannschaft absolvierte Tarashaj am 25. März 2016 im Testspiel gegen Irland. Für die Europameisterschaft 2016 in Frankreich wurde Tarashaj in das Aufgebot der Schweiz aufgenommen. Er kam im zweiten Gruppenspiel gegen Rumänien zu einem Kurzeinsatz und spielte damit erstmals in einem Pflichtspiel, womit ein Verbandswechsel nicht mehr möglich ist. Tarashaj wäre auch für die albanische Nationalmannschaft spielberechtigt gewesen.[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Etienne Wuillemin: Als kleiner Bub verehrte GCs Shani Tarashaj Ronaldo. In: Aargauer Zeitung. 8. August 2015, abgerufen am 17. Oktober 2015.
  2. Grasshopper vs. Sion 0-0, soccerway.com
  3. Thun vs. Grasshopper 2-2, soccerway.com
  4. Tarashaj wechselt im Sommer von GC zu Everton nzz.ch 7. Januar 2016
  5. Eintracht Frankfurt leiht Shani Tarashaj aus eintracht.de, am 31. August 2016, abgerufen am 31. August 2016
  6. De Biasi: Manaj, Tarashaj dhe Kamberi, e ardhmja e Shqipërisë, telegrafi.com (albanisch)