Shannon Kleibrink

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Shannon Kleibrink Curling
Geburtstag 7. Oktober 1968
Geburtsort Norquay
Karriere
Nation KanadaKanada Kanada
Spielposition Skip
Spielhand rechts
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
0Bronze0 2006 Turin
letzte Änderung: 13. März 2018

Shannon Kleibrink (* 7. Oktober 1968 in Norquay, Saskatchewan) ist eine ehemalige kanadische Curlerin.

Kleibrinks größter Erfolg war der Gewinn der Bronzemedaille bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin. Sie spielte an der Position Skip im Team neben Third Amy Nixon, Second Glenys Bakker, Lead Christine Keshen und Alternate Sandra Jenkins. Sie hat mit verschiedenen Teams insgesamt fünfmal an den kanadischen Damenmeisterschaft Tournament of Hearts für die Provinz Alberta teilgenommen.[1] Ihr bestes Ergebnis erreichte sie 2008 mit den Einzug in das Finale, das sie gegen das Team Manitoba (Skip: Jennifer Jones) verlor.

Im Februar 2018 erklärte sie ihren endgültigen Rücktritt vom aktiven Curling-Sport.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Jonathan Brazeau: Kleibrink retiring from competitive curling. In: thegrandslamofcurling.com. 17. Februar 2018, abgerufen am 18. März 2018 (englisch).