Shanti-Swarup-Bhatnagar-Preis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Shanti-Swarup-Bhatnagar- Preis für Naturwissenschaft und Technik (SSB, Shanti Swarup Bhatnagar Prize for Science and Technology) ist ein jährlich vom Council of Scientific and Industrial Research (CSIR) Indiens vergebener Preis für Forschung in den Bereichen Biologie, Chemie, Geowissenschaften,[1] Ingenieurwesen, Mathematik, Physik und Medizin.

Er ist in jedem der Bereiche mit 5 lakh (500.000 indischen Rupien) dotiert und wird für indische Wissenschaftler[2] bis zum Alter von 45 Jahren (im Jahr vor Verleihung des Preises) für Forschung in den letzten fünf Jahren verliehen. Der Preis wurde zuerst 1958 verliehen. Es kann mehr als einen Preisträger in jeder Sparte geben, bis auf seltene Ausnahmen waren dies aber maximal zwei. Der Preis wird vom indischen Premierminister vergeben.

Er ist nach dem Gründer des CSIR benannt, dem Chemieprofessor Shanti Swarup Bhatnagar (1894–1955).

Preisträger Geowissenschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preisträger Biologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preisträger Ingenieurwesen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preisträger Medizin[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preisträger Chemie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preisträger Mathematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Preisträger Physik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise und Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wissenschaft von Erde, Atmosphäre, Planet, Ozean
  2. Bürger Indiens (auch außerhalb Indiens) und indischstämmige Wissenschaftler, die in Indien arbeiten
  3. a b c d e f g Shanti Swarup Bhatnagar Prize (SSB) for Science and Technology 2019 (PDF; 187 kB); abgerufen am 28. September 2019.