Sharp Objects (Fernsehserie)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
Deutscher TitelSharp Objects
OriginaltitelSharp Objects
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr2018
Produktions-
unternehmen
Crazyrose, Fourth Born, Blumhouse Television, Tiny Pyro, Entertainment One
Länge56 bis 61 Minuten
Episoden8 in 1 Staffel
GenreDrama
IdeeMarti Noxon
Erstausstrahlung8. Juli 2018 (USA) auf HBO
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
30. August 2018 auf Sky Atlantic
Besetzung
Synchronisation

Sharp Objects ist eine US-amerikanische Fernsehserie des Senders HBO.[1] Im deutschsprachigen Raum soll sie ab 30. August 2018 beim Sender Sky Atlantic HD im linearen Fernsehen zu sehen sein. Zuvor stand sie in englischsprachigen Originalversion bereits ab 9. Juli 2018 zum Abruf.[2] Während der US-Ausstrahlung der Serie wurde bekannt gegeben, dass das ohnehin als limitierte Serie geplante Projekt keine zweite Staffel bekommen werde.[3]

Die Fernsehserie ist eine Adaption des Debütromans gleichen Titels der Schriftstellerin Gillian Flynn.

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kriminalreporterin Camille Preaker, die an Alkoholmissbrauch leidet und vor kurzem aus einem psychiatrischen Krankenhaus nach Jahren der Selbstverletzung entlassen wurde, kehrt in ihre Heimatstadt Wind Gap, Missouri zurück, um die Morde an zwei jungen Mädchen zu untersuchen. Die Aufgabe führt sie zurück in ihr Elternhaus unter das kritische Auge ihrer Mutter Adora, einer kleinstädtischen Persönlichkeit, die Preaker dazu zwingt, einige persönliche Dämonen zu konfrontieren.

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Synchronisation der Serie wurde bei der Taunusfilm nach Dialogbüchern und unter der Dialogregie von Nadine Geist erstellt.[4]

Rolle Schauspieler Synchronsprecher
Camille Preaker Amy Adams Giuliana Jakobeit
Adora Crellin Patricia Clarkson Katharina Koschny
Detective Richard Willis Chris Messina Torben Liebrecht
Amma Crellin Eliza Scanlen Lisa May-Mitsching
Bill Vickery Matt Craven Frank Röth
Alan Crellin Henry Czerny Matthias Klie
John Keene Taylor John Smith Max Felder
Ashley Wheeler Madison Davenport
Frank Curry Miguel Sandoval Kaspar Eichel
Bob Nash Will Chase Tim Moeseritz
Kirk Lacey Jackson Hurst
Camille Preaker (jung) Sophia Lillis Derya Flechtner
Marian Crellin Lulu Wilson Keren Hochberg
Jackie O'Neill Elizabeth Perkins Irina von Bentheim

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sharp Objects hat wahrscheinlich alles, um der nächste große Serienhit von HBO zu werden: eine beliebte Buchvorlage der Gone Girl-Autorin Gillian Flynn, einen einzigartigen Visionär wie Jean-Marc Vallée (Big Little Lies) auf dem Regiestuhl und zu guter Letzt die fünffach oscarnominierte Spitzenschauspielerin Amy Adams (Arrival, American Hustle) in der Hauptrolle. Doch auch das Thema des düsteren Sommerkrimis, ein Mordmysterium in der Kleinstadt, ist durchaus vielversprechend.“

Bjarne Bock: Serienjunkies[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Nellie Andreeva: HBO Orders ‘Sharp Objects’ Drama Series Starring Amy Adams From Marti Noxon, Gillian Flynn, Jean-Marc Vallée & eOne. 1. April 2016.
  2. sky.de: Sharp Objects.
  3. Nellie Andreeva: ‘Sharp Objects’: There Will Be No Second Season Of Amy Adams Limited Series. 25. Juli 2018.
  4. Deutsche Synchronkartei: Deutsche Synchronkartei | Serien | Sharp Objects. Abgerufen am 1. September 2018.
  5. Kritik zum Serienstart der Serie Sharp Objects. 9. Juli 2018. Abgerufen am 2. August 2018.