Shaun Evans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Shaun Evans, 2015

Shaun Evans (* 6. März 1980 in Liverpool, Merseyside, England) ist ein britischer Schauspieler und Fernsehregisseur. In Deutschland bekannt geworden ist er vor allem durch die Verkörperung des Inspektor Morse in der Serie Der junge Inspektor Morse.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shaun Evans wurde als Kind nordirischer Eltern in Liverpool geboren. Der Vater war Taxifahrer, die Mutter arbeitete in der Gesundheitsfürsorge. Er besuchte das katholische St. Edward’s College, eine ehemalige Grammar School in West Derby im Großraum Liverpool. Der Besuch der Schule, die besonderen Wert auf die Musikerziehung der Schüler legt, wurde ihm durch ein Stipendium ermöglicht.[1] Nachdem er einen Kurs am National Youth Theatre belegt hatte, wechselte er mit 18 Jahren an die Guildhall School of Music and Drama in London.

In Großbritannien bekannt ist er vor allem durch seine Rollen in einer Reihe von Fernsehserien, wie Teachers (2002), Elizabeth I – The Virgin Queen (2006), Ashes to Ashes – Zurück in die 80er, The Take – Zwei Jahrzehnte in der Mafia (beide 2009), The Last Weekend, Whitechapel oder Silk – Roben aus Seide (alle drei 2012). An der Serie Der junge Inspektor Morse mit Evans als Protagonist, die seit 2012 ausgestrahlt wird, ist er auch als Produzent beteiligt.

In der Rolle des Inspektor Morse wird er von Till Endemann synchronisiert.

2017/18 führte er in drei Folgen der Fernsehserie Casuality Regie.

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2014 wurde er für den britischen Crime Thriller Award als bester Hauptdarsteller (The Best Actor Dagger für Endeavour) nominiert.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. David Stephenson: Endeavour star Shaun Evans: It’s always been quite clear to me what I should do Express, 3. Januar 2016, abgerufen am 22. Mai 2018
  2. Crime Thriller Awards 2014 abgerufen am 23. Mai 2018