Shelina Zadorsky

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Shelina Zadorsky
Shelina Zadorsky 2016 Olympics (cropped).jpg
Zadorsky (2016)
Personalia
Name Shelina Laura Zadorsky
Geburtstag 24. Oktober 1992
Geburtsort London, OntarioKanada
Größe 172 cm
Position Abwehr
Juniorinnen
Jahre Station
2010–2013 Michigan Wolverines
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2011–2012 Toronto Lady Lynx 4 (0)
2013–2014 Ottawa Fury Women 23 (1)
2014 Perth Glory 14 (1)
2015 Vittsjö GIK 18 (0)
2016–2017 Washington Spirit 32 (0)
2018– Orlando Pride 23 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2008 Kanada U-17 9 (2)
2012 Kanada U-20 10 (1)
2015 Kanada U-23 5 (2)
2013– Kanada 9 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonbeginn 2019

2 Stand: 21. Februar 2016

Shelina Laura Zadorsky (* 24. Oktober 1992 in London, Ontario) ist eine kanadische Fußballspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Während ihres Studiums an der University of Michigan lief Zadorsky von 2010 bis 2013 für die dortige Hochschulmannschaft der Michigan Wolverines auf und spielte parallel dazu für die W-League-Franchises der Toronto Lady Lynx und Ottawa Fury Women. Zur Saison 2014 wechselte sie zum australischen Erstligisten Perth Glory, mit dem sie die reguläre Saison als Erstplatzierter abschloss, im Finale um die australische Meisterschaft jedoch dem Canberra United FC unterlag. Nach einem Jahr beim schwedischen Erstligisten Vittsjö GIK wechselte sie Anfang 2016 zur Franchise der Washington Spirit in der National Women’s Soccer League. Zur Saison 2018 zog Zadorsky im Tausch für Aubrey Bledsoe zur Franchise der Orlando Pride weiter.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zadorsky durchlief ab dem Jahr 2008 die kanadischen Nachwuchsnationalmannschaften in den Altersklassen U-17 und U-20 und nahm mit diesen unter anderem an der U-17-Weltmeisterschaft 2008 und der U-20-Weltmeisterschaft 2012 teil. Am 14. Januar 2013 kam sie im Rahmen des jährlichen Vier-Nationen-Turniers gegen Südkorea zu ihrem ersten A-Länderspiel. Nach der WM 2015, für die sie nicht berücksichtigt wurde, nahm sie mit der U-23-Mannschaft an den Panamerikanischen Spielen 2015 in ihrer Heimat teil, bei der die Kanadierinnen den vierten Platz belegten. Im Dezember 2015 nahm sie dann mit der A-Nationalmannschaft am Viernationenturnier in Brasilien teil, bei dem Kanada den zweiten Platz belegte. Sie gehörte auch zum Kader für das Qualifikationsturnier für die Olympischen Sommerspiele 2016, bei dem sich Kanada für die Olympischen Spiele qualifizierte. Sie kam in allen Spielen zum Einsatz und stand dabei jeweils in der Startelf.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Shelina Zadorsky – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien