Shelley Morrison

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Shelley Morrison

Shelley Morrison, eigentlich Rachel Mitrani (* 26. Oktober 1936 in New York City, New York; † 1. Dezember 2019 in Los Angeles, Kalifornien), war eine US-amerikanische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Morrison kam 1936 in New York City als Tochter spanischstämmiger Juden zur Welt.[1] Ihr Vater Maurice, ein Kleidermanufakteur, verstarb 1946, nur wenige Monate nachdem die Familie nach Los Angeles gezogen war.

Nach dem High-School-Abschluss begann Morrison ihr Schauspielstudium am Los Angeles City College. Parallel dazu gelang es ihr, mit ersten Nebenrollen in Filmen wie Scheidung auf amerikanisch (1967) und Zärtlich schnappt die Falle zu (1968) auf sich aufmerksam zu machen. Von 1967 bis 1970 war sie in der Nebenrolle der Nonne Sister Sixto in der Sitcom The Flying Nun an der Seite von Sally Field zu sehen. In den folgenden Jahrzehnten wurde Morrison häufig mit der Darstellung von Nebenfiguren mit spanischem sowie mittel- oder südamerikanischem Hintergrund betraut.

Von 1999 bis 2006 spielte Morrison die Rolle des Dienstmädchens Rosario Inez Consuelo Yolanda Salazar in der US-Sitcom Will & Grace. Zunächst sollte die Figur nur in einer Episode auftreten, allerdings war Morrisons Darstellung so populär, dass sie diese Rolle am Ende in 67 weiteren Folgen spielte.[1] 2001, 2002 und 2006 war sie jeweils für ihre Rolle in Will & Grace für den ALMA Award nominiert. Zuletzt trat sie 2012 mit Stimmrollen in Zeichentrickfilmen als Schauspielerin in Erscheinung. Ihr Schaffen umfasst mehr als 60 Film- und Fernsehproduktionen. 2014 war Morrison als ausführende Produzentin an der Dokumentation Weaving the Past: Journey of Discovery beteiligt, bei der ihr Ehemann Walter Regie führte. Eine Teilnahme an der Neuauflage von Will & Grace ab 2017 lehnte sie trotz einer Anfrage ab, da sie sich inzwischen in den Ruhestand zurückgezogen hatte.[1]

Im Jahr 1973 heiratete die Schauspielerin Walter Dominguez, mit dem sie bis zu ihrem Tod verheiratet blieb. Das Paar, das mit Indianern eng befreundet war und sich insbesondere von den Siouxs fasziniert zeigte, adoptierte sechs Kinder nach indianischem Ritus. Nachdem Morrison mehrmals erfolgreich gegen Krebserkrankungen gekämpft hatte, starb sie im Dezember 2019 im Alter von 83 Jahren an Herzversagen.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Shelley Morrison – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Shelley Morrison, Rosario the Maid on 'Will & Grace,' Dies at 83. Abgerufen am 2. Dezember 2019 (englisch).
  2. Ralph Ellis CNN: Shelley Morrison, actress who played maid on 'Will & Grace,' dies at 83. Abgerufen am 2. Dezember 2019.