Shennong

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Helden der chinesischen Mythologie. Für den Fluss siehe Shennong Xi.
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Shennong
Statue des Shennong im Dalongdong Baoan-Tempel (Taipei)

Shennong (chinesisch 神農 / 神农 Pinyin Shénnóng, kor. 신농, Sinnong, viet. Thần Nông)[1], formal auch Ehrwürdiger Shennong bzw. Meister Shennong (chin. 神農氏 / 神农氏 Pinyin Shénnóng Shi) genannt, ist auch bekannt als der legendäre Urkaiser Shennong (chin. 神農大帝 / 神农大帝 Pinyin Shénnóng Dàdì) oder Yan Kaiser (chinesisch 炎帝, Pinyin yándì, kor. 염제, Yeomje, viet. Viêm Đế), der in der chinesischen Mythologie als ein Kulturheld gilt. Der Überlieferung zufolge lebte er vor etwa 5000 Jahren und lehrte die Menschen Ackerbau zu betreiben und untersuchte die Pflanzen auf ihre medizinische Eigenschaften. Auch die Entdeckung des Tees wird ihm zugeschrieben. Die wörtliche Übersetzung von Shennong ist „Göttlicher Landmann“.

Die Ergebnisse seiner Heilpflanzenstudien soll er in einem dreiteilgen Buchband über medizinische Pflanzen und Kräuter zusammengestellt haben, dem „Klassiker der Heilkräuter nach Shennong“ (chinesisch 神農本草經 / 神农本草经, Pinyin Shénnóng Běncǎojīng ‚Klassisches Werk der Wurzeln und Kräutern nach Shennong‘). Das Werk, das 365 Kräuter und Substanzen behandelt, wurde allerdings erst gegen Ende der Westlichen Han Dynastie kompiliert.

Als vermeintlicher Bruder des Gelben Kaisers wird er als einer der mythischen Patriarchen der Chinesen angesehen. Die Han-Chinesen betrachteten beide als ihre Urahnen. Auch in Vietnam wurde er als Urahn verehrt.[2] Er gilt in der chinesischen Mythologie als einer der drei Erhabenen (chin. 三皇 Pinyin Sān Huáng), die als Gründer der Kultur betrachtet werden. Deshalb wurde er für seine Taten zum Wohle der Menschheit als Gott verehrt.

Shennong soll im Verbund mit Fu Xi und Huáng Dì bei der Erfindung des Musikinstrumentes Guqin mitgewirkt haben.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Shennong – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Begriff "Shennong (神農 / 神农)" - chinesisch: [1] - Abgerufen am 02.Juni.2016 - zdic.net - Online
  2. siehe Genealogie in Keith Weller Taylor: The Birth of Vietnam. Revision der Thesis (Ph.D.). Appendix A, Seite 304. University of California Press (1991). ISBN 0520074173
Vorgänger Amt Nachfolger
Fu Xi und Nüwa Mythischer Kaiser von China
-2675 v. Chr.
Huangdi