Shenzhen Stock Exchange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gebäude der Börse Shenzhen
Gebäude der Börse Shenzhen

Die Börse Shenzhen (chin. 深圳交易所, Pinyin Shēn​zhèn Jiāo​yì​suǒ​; eng. Shenzhen Stock Exchange, SZSE) ist eine der beiden Börsen der Volksrepublik China und wurde 1990 gegründet.

Nach der Börse Shanghai ist die Börse in Shenzhen die zweitgrößte Festlandchinas.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2014 listete die Börse Shenzhen 1581 Unternehmen, welche zusammen eine Marktkapitalisierung von 3932 Milliarden USD aufwiesen.[1] Bis Juli 2013 war die Zahl der Aktiengesellschaften auf 1537 gestiegen.[2]

IPOs an der Börse in Shenzhen wurden 2000 eingestellt und werden nur noch an der Börse in Shanghai gehandelt. In Shenzhen wurde ein der NASDAQ ähnlicher zweiter Markt geschaffen (ChiNext), welcher für Privat- und Technologieunternehmen gedacht ist.

Index und spezial Indexe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Hauptindex SSE wurde im Mai 2004 eingeführt. Erst einige Jahre später wurden spezielle Indizes dem Listing hinzugefügt. Der ChiNext Market wurde im Oktober 2009 gegründet.[3] Seit Januar 2006 wurde der OTC-Market-Index gelistet.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. China Stocks End Good Year With Great Day
  2. http://www.szse.cn/main/en/MarketStatistics/MarketOverview
  3. Der ChiNext