Shiva (Himalaya)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Shiva – Bahai Jar
Höhe 6142 m
Lage Himachal Pradesh (Indien)
Gebirge Kishtwar-Himalaya (Himalaya)
Koordinaten 33° 5′ 33″ N, 76° 34′ 49″ OKoordinaten: 33° 5′ 33″ N, 76° 34′ 49″ O
Shiva (Himalaya) (Indien)
Shiva (Himalaya)
Erstbesteigung 1973 durch Noritoshi Kato, Toshiki Takeuchi und Manhyal Sherpa

Der Shiva (auch Bahai Jar) ist ein Berg im Süden des Kishtwar-Himalayas, einer Gebirgsregion im Westhimalaya.

Der 6142 m hohe Berg befindet sich im Distrikt Chamba im indischen Bundesstaat Himachal Pradesh nördlich des Flusstals des Chanab.

Besteigungsgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Erstbesteigung des Shiva gelang im Jahr 1973 einer japanischen Expedition (Noritoshi Kato, Toshiki Takeuchi und Manhyal Sherpa) über den Südgrat.[1]

Am 19. August 1975 gelang einer zweiten japanischen Expedition (Takaharu Suzuki, Yoshinori Yatsu, Yoshifumi Ogino, Koyo Kawasaki und Hiroaki Kaneda) die Besteigung des Berges über den Südwestgrat.[1]

1988 erreichte eine reine Frauenbergsteigergruppe aus Japan den Gipfel über den Westgrat.[1][2]

Am 11. Oktober 2012 bestiegen Mick Fowler und Paul Ramsden den Shiva über den Nordostpfeiler (North-east buttress), welchen sie einfach „Bug des Shiva“ (Prow of Shiva) tauften.[1] Für diese Leistung erhielten die beiden Kletterer die Auszeichnung Piolet d’Or.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d The Alpinist: Brits Climb Prow of Shiva in Alpine Style
  2. Alpine Club Library - Himalayan Index