Shorttrack-Weltcup 2015/16

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Shorttrack

Weltcup 2015/16

Herren Damen
Sieger
500-Meter-Weltcup RusslandRussland Dmitri Migunow KanadaKanada Marianne St-Gelais
1000-Meter-Weltcup RusslandRussland Semjon Jelistratow Korea SudSüdkorea Choi Min-jeong
1500-Meter-Weltcup Korea SudSüdkorea Kwak Yoon-gy Korea SudSüdkorea Choi Min-jeong
Staffelweltcup KanadaKanada Kanada Korea SudSüdkorea Südkorea
Nationenwertung KanadaKanada Kanada Korea SudSüdkorea Südkorea

Der Shorttrack-Weltcup 2015/16 ist eine von der Internationalen Eislaufunion (ISU) veranstaltete Wettkampfserie im Shorttrack. Er begann am 30. Oktober 2015 in Montreal und endete am 14. Februar 2016 in Dordrecht.

Ergebnisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Damen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montreal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Wettbewerb Sieger Zweiter Dritter
31. Oktober 2015 1500 m Korea SudSüdkorea Shim Suk-hee KanadaKanada Kim Boutin DeutschlandDeutschland Anna Seidel
1000 m Korea SudSüdkorea Choi Min-jeong KanadaKanada Marianne St-Gelais China VolksrepublikVolksrepublik China Fan Kexin
1. November 2015 500 m KanadaKanada Marianne St-Gelais PolenPolen Natalia Maliszewska RusslandRussland Sofja Proswirnowa
1000 m Korea SudSüdkorea Shim Suk-hee Korea SudSüdkorea Choi Min-jeong China VolksrepublikVolksrepublik China Tao Jiaying
3000 m Staffel Korea SudSüdkorea Südkorea
Choi Min-jeong
Shim Suk-hee
Kim A-lang
Lee Eun-byul
KanadaKanada Kanada
Kim Boutin
Marianne St-Gelais
Kasandra Bradette
Valérie Maltais
RusslandRussland Russland
Sofja Proswirnowa
Jekaterina Konstantinowa
Emina Malagitsch
Tatjana Borodulina
30. Oktober – 1. November 2015 Teamwertung Korea SudSüdkorea Südkorea KanadaKanada Kanada China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China

Toronto[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Wettbewerb Sieger Zweiter Dritter
7. November 2015 500 m Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Elise Christie NiederlandeNiederlande Lara van Ruijven China VolksrepublikVolksrepublik China Fan Kexin
1500 m Korea SudSüdkorea Choi Min-jeong Korea SudSüdkorea Shim Suk-hee KanadaKanada Marianne St-Gelais
8. November 2015 500 m Korea SudSüdkorea Choi Min-jeong KanadaKanada Marianne St-Gelais China VolksrepublikVolksrepublik China Han Yutong
1000 m Korea SudSüdkorea Shim Suk-hee Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Elise Christie KanadaKanada Valérie Maltais
3000 m Staffel Korea SudSüdkorea Südkorea
Choi Min-jeong
Kim A-lang
Shim Suk-hee
Noh Do-hee
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Fan Kexin
Tao Jiaying
Han Yutong
Zang Yize
RusslandRussland Russland
Sofja Proswirnowa
Emina Malagitsch
Tatjana Borodulina
Jekaterina Konstantinowa
6.–8. November 2015 Teamwertung Korea SudSüdkorea Südkorea China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China KanadaKanada Kanada

Nagoya[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Wettbewerb Sieger Zweiter Dritter
5. Dezember 2015 500 m China VolksrepublikVolksrepublik China Fan Kexin Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Elise Christie KanadaKanada Marianne St-Gelais
1500 m Korea SudSüdkorea Choi Min-jeong Korea SudSüdkorea Shim Suk-hee Korea SudSüdkorea Noh Do-hee
6. Dezember 2015 500 m China VolksrepublikVolksrepublik China Fan Kexin DeutschlandDeutschland Anna Seidel KanadaKanada Audrey Phaneuf
1000 m Korea SudSüdkorea Choi Min-jeong KanadaKanada Marianne St-Gelais Korea SudSüdkorea Kim A-lang
3000 m Staffel Korea SudSüdkorea Südkorea
Shim Suk-hee
Noh Do-hee
Choi Min-jeong
Kim A-lang
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Tao Jiaying
Yin Qi
Zang Yize
Fan Kexin
KanadaKanada Kanada
Valérie Maltais
Marianne St-Gelais
Audrey Phaneuf
Kasandra Bradette
4.–6. Dezember 2015 Teamwertung Korea SudSüdkorea Südkorea China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China KanadaKanada Kanada

Shanghai[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Wettbewerb Sieger Zweiter Dritter
12. Dezember 2015 1500 m Korea SudSüdkorea Choi Min-jeong China VolksrepublikVolksrepublik China Tao Jiaying Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Charlotte Gilmartin
1000 m KanadaKanada Valérie Maltais NiederlandeNiederlande Suzanne Schulting Korea SudSüdkorea Shim Suk-hee
13. Dezember 2015 500 m China VolksrepublikVolksrepublik China Fan Kexin KanadaKanada Marianne St-Gelais China VolksrepublikVolksrepublik China Qu Chunyu
1500 m Korea SudSüdkorea Shim Suk-hee KanadaKanada Valérie Maltais Korea SudSüdkorea Kim A-lang
3000 m Staffel Korea SudSüdkorea Südkorea
Noh Do-hee
Shim Suk-hee
Choi Min-jeong
Kim A-lang
KanadaKanada Kanada
Audrey Phaneuf
Kasandra Bradette
Valérie Maltais
Marianne St-Gelais
NiederlandeNiederlande Niederlande
Lara van Ruijven
Rianne de Vries
Yara van Kerkhof
Suzanne Schulting
11.–13. Dezember 2015 Teamwertung Korea SudSüdkorea Südkorea China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China KanadaKanada Kanada

Dresden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Wettbewerb Sieger Zweiter Dritter
6. Februar 2016 1000 m KanadaKanada Marianne St-Gelais China VolksrepublikVolksrepublik China Tao Jiaying UngarnUngarn Petra Jászapáti
1500 m Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Elise Christie Korea SudSüdkorea Choi Min-jeong Korea SudSüdkorea Kim A-lang
7. Februar 2016 500 m KanadaKanada Marianne St-Gelais Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Elise Christie NiederlandeNiederlande Lara van Ruijven
1500 m Korea SudSüdkorea Choi Min-jeong Korea SudSüdkorea Noh Do-hee Korea SudSüdkorea Kim A-lang
3000 m Staffel ItalienItalien Italien
Arianna Valcepina
Cecilia Maffei
Arianna Fontana
Elena Viviani
UngarnUngarn Ungarn
Bernadett Heidum
Sára Luca Bácskai
Petra Jászapáti
Andrea Keszler
JapanJapan Japan
Moemi Kikuchi
Ayuko Itō
Sumire Kikuchi
Hitomi Saito
5.–7. Februar 2016 Teamwertung KanadaKanada Kanada Korea SudSüdkorea Südkorea China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China

Dordrecht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Wettbewerb Sieger Zweiter Dritter
13. Februar 2016 1000 m Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Elise Christie Korea SudSüdkorea Choi Min-jeong KanadaKanada Jamie MacDonald
1500 m KanadaKanada Marianne St-Gelais China VolksrepublikVolksrepublik China Guo Yihan NiederlandeNiederlande Suzanne Schulting
14. Februar 2016 500 m Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Elise Christie Korea SudSüdkorea Choi Min-jeong KanadaKanada Marianne St-Gelais
1000 m Korea SudSüdkorea Noh Do-hee KanadaKanada Valérie Maltais China VolksrepublikVolksrepublik China Tao Jiaying
3000 m Staffel ItalienItalien Italien
Arianna Fontana
Lucia Peretti
Elena Viviani
Arianna Valcepina
RusslandRussland Russland
Tatjana Borodulina
Jewgenija Sacharowa
Emina Malagitsch
Jekaterina Jefremenkowa
FrankreichFrankreich Frankreich
Véronique Pierron
Tifany Huot Marchand
Aurelie Monvoisin
Selma Poutsma
12.–14. Februar 2016 Teamwertung KanadaKanada Kanada China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China Korea SudSüdkorea Südkorea

Weltcupstände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endstand

500 m

Rang Name Punkte
1 KanadaKanada Marianne St-Gelais 48800
2 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Elise Christie 45216
3 China VolksrepublikVolksrepublik China Fan Kexin 43198
4 NiederlandeNiederlande Lara van Ruijven 24138
5 Korea SudSüdkorea Choi Min-jeong 23120
6 PolenPolen Natalia Maliszewska 18599
7 KanadaKanada Audrey Phaneuf 16360
8 RusslandRussland Sofja Proswirnowa 15142

1000 m

Rang Name Punkte
1 Korea SudSüdkorea Choi Min-jeong 36000
2 KanadaKanada Valérie Maltais 29019
3 Korea SudSüdkorea Shim Suk-hee 26400
4 KanadaKanada Marianne St-Gelais 26000
5 China VolksrepublikVolksrepublik China Tao Jiaying 25970
6 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Elise Christie 24418
7 Korea SudSüdkorea Noh Do-hee 15305
8 China VolksrepublikVolksrepublik China Zang Yize 12124

1500 m

Rang Name Punkte
1 Korea SudSüdkorea Choi Min-jeong 48000
2 Korea SudSüdkorea Shim Suk-hee 36000
3 Korea SudSüdkorea Noh Do-hee 23020
4 KanadaKanada Valérie Maltais 21900
5 Korea SudSüdkorea Kim A-Lang 20274
6 KanadaKanada Marianne St-Gelais 19677
7 NiederlandeNiederlande Suzanne Schulting 19177
8 KanadaKanada Namasthee Harris-Gauthier 17816

3000 m Staffel

Rang Team Punkte
1 Korea SudSüdkorea Südkorea 40000
2 KanadaKanada Kanada 27520
3 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 26240
4 RusslandRussland Russland 25920
5 ItalienItalien Italien 25242
6 NiederlandeNiederlande Niederlande 18688
7 FrankreichFrankreich Frankreich 17050
8 JapanJapan Japan 13739

Team

Rang Team Punkte
1 Korea SudSüdkorea Südkorea 40000
2 KanadaKanada Kanada 34400
3 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 32000
4 NiederlandeNiederlande Niederlande 19456
5 RusslandRussland Russland 17613
6 FrankreichFrankreich Frankreich 12615
7 ItalienItalien Italien 11272
8 PolenPolen Polen 10616

Herren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Montreal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Wettbewerb Sieger Zweiter Dritter
31. Oktober 2015 1000 m China VolksrepublikVolksrepublik China Han Tianyu China VolksrepublikVolksrepublik China Shi Jingnan RusslandRussland Artjom Koslow
1500 m Korea SudSüdkorea Kwak Yoon-gy NiederlandeNiederlande Sjinkie Knegt China VolksrepublikVolksrepublik China Xu Fu
1. November 2015 500 m China VolksrepublikVolksrepublik China Wu Dajing KanadaKanada Charle Cournoyer Korea SudSüdkorea Park Se-yeong
1000 m KanadaKanada Charles Hamelin KanadaKanada Samuel Girard RusslandRussland Semjon Jelistratow
5000 m Staffel China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Shi Jingnan
Wu Dajing
Chen Guang
Han Tianyu
NiederlandeNiederlande Niederlande
Itzhak de Laat
Freek van der Wart
Daan Breeuwsma
Sjinkie Knegt
UngarnUngarn Ungarn
Csaba Burján
Viktor Knoch
Sándor Liu Shaolin
Shaoang Liu
30. Oktober – 1. November 2015 Teamwertung China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China KanadaKanada Kanada Korea SudSüdkorea Südkorea

Toronto[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Wettbewerb Sieger Zweiter Dritter
7. November 2015 500 m KanadaKanada Samuel Girard KanadaKanada Alexander Fathoullin FrankreichFrankreich Sébastien Lepape
1500 m Korea SudSüdkorea Kwak Yoon-gy NiederlandeNiederlande Sjinkie Knegt KanadaKanada François Hamelin
8. November 2015 500 m KanadaKanada Charles Hamelin UngarnUngarn Sándor Liu Shaolin UngarnUngarn Viktor Knoch
1000 m KanadaKanada Charle Cournoyer Korea SudSüdkorea Seo Yi-ra Korea SudSüdkorea Kwak Yoon-gy
5000 m Staffel KanadaKanada Kanada
Charle Cournoyer
Samuel Girard
Charles Hamelin
Patrick Duffy
Korea SudSüdkorea Südkorea
Kwak Yoon-gy
Seo Yi-ra
Park Ji-won
Park Se-yeong
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Shi Jingnan
Wu Dajing
Chen Guang
Han Tianyu
6.–8. November 2015 Teamwertung KanadaKanada Kanada Korea SudSüdkorea Südkorea UngarnUngarn Ungarn

Nagoya[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Wettbewerb Sieger Zweiter Dritter
5. Dezember 2015 500 m KanadaKanada Charles Hamelin Korea SudSüdkorea Kwak Yoon-gy KanadaKanada François Hamelin
1500 m NiederlandeNiederlande Sjinkie Knegt RusslandRussland Semjon Jelistratow Korea SudSüdkorea Park Ji-won
6. Dezember 2015 500 m KanadaKanada François Hamelin RusslandRussland Artjom Koslow KanadaKanada Chen Guang
1000 m RusslandRussland Semjon Jelistratow UngarnUngarn Sándor Liu Shaolin NiederlandeNiederlande Freek van der Wart
5000 m Staffel NiederlandeNiederlande Niederlande
Freek van der Wart
Daan Breeuwsma
Sjinkie Knegt
Dennis Visser
China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China
Ma Wei
Shi Jingnan
Chen Guang
Han Tianyu
KanadaKanada Kanada
Patrick Duffy
Charles Hamelin
François Hamelin
Charle Cournoyer
4.–6. Dezember 2015 Teamwertung KanadaKanada Kanada RusslandRussland Russland NiederlandeNiederlande Niederlande

Shanghai[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Wettbewerb Sieger Zweiter Dritter
12. Dezember 2015 1500 m KanadaKanada Charles Hamelin NiederlandeNiederlande Sjinkie Knegt Korea SudSüdkorea Park Se-yeong
1000 m Korea SudSüdkorea Kwak Yoon-gy KanadaKanada Charle Cournoyer RusslandRussland Semjon Jelistratow
13. Dezember 2015 500 m China VolksrepublikVolksrepublik China Wu Dajing NiederlandeNiederlande Sjinkie Knegt KanadaKanada Samuel Girard
1500 m China VolksrepublikVolksrepublik China Ren Ziwei Korea SudSüdkorea Park Ji-won Korea SudSüdkorea Kwak Yoon-gy
5000 m Staffel UngarnUngarn Ungarn
Shaoang Liu
Sándor Liu Shaolin
Csaba Burján
Viktor Knoch
ItalienItalien Italien
Tommaso Dotti
Nicola Rodigari
Yuri Confortola
Andrea Cassinelli
KanadaKanada Kanada
Charle Cournoyer
Patrick Duffy
Samuel Girard
Charles Hamelin
11.–13. Dezember 2015 Teamwertung China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China KanadaKanada Kanada Korea SudSüdkorea Südkorea

Dresden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Wettbewerb Sieger Zweiter Dritter
6. Februar 2016 1000 m KanadaKanada Charles Hamelin RusslandRussland Semjon Jelistratow KanadaKanada Charle Cournoyer
1500 m Korea SudSüdkorea Park Ji-won Korea SudSüdkorea Park Se-yeong NiederlandeNiederlande Sjinkie Knegt
7. Februar 2016 500 m KanadaKanada Charles Hamelin RusslandRussland Semjon Jelistratow RusslandRussland Dmitri Migunow
1500 m Korea SudSüdkorea Seo Yi-ra KanadaKanada Alexander Fathoullin Korea SudSüdkorea Kwak Yoon-gy
5000 m Staffel RusslandRussland Russland
Dmitri Migunow
Alexander Schulginow
Wladimir Grigorjew
Semjon Jelistratow
KanadaKanada Kanada
Charle Cournoyer
Alexander Fathoullin
Samuel Girard
Charles Hamelin
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Keith Carroll
John-Henry Krueger
Aaron Tron
Cole Krueger
5.–7. Februar 2016 Teamwertung KanadaKanada Kanada Korea SudSüdkorea Südkorea RusslandRussland Russland

Dordrecht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Datum Wettbewerb Sieger Zweiter Dritter
13. Februar 2016 1000 m Korea SudSüdkorea Park Se-yeong UngarnUngarn Sándor Liu Shaolin Korea SudSüdkorea Kim Joon-chun
1500 m IsraelIsrael Vladislav Bykanov Korea SudSüdkorea Kwak Yoon-gy Korea SudSüdkorea Lee Jung-su
14. Februar 2016 500 m RusslandRussland Dmitri Migunow Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Paul Stanley Korea SudSüdkorea Kwak Yoon-gy
1000 m KanadaKanada Charle Cournoyer Korea SudSüdkorea Park Ji-won RusslandRussland Semjon Jelistratow
5000 m Staffel RusslandRussland Russland
Semjon Jelistratow
Dmitri Migunow
Wladimir Grigorjew
Artjom Koslow
NiederlandeNiederlande Niederlande
Freek van der Wart
Itzhak de Laat
Mark Prinsen
Dennis Visser
KanadaKanada Kanada
François Hamelin
Patrick Duffy
Charle Cournoyer
Alexander Fathoullin
12.–14. Februar 2016 Teamwertung Korea SudSüdkorea Südkorea RusslandRussland Russland KanadaKanada Kanada

Weltcupstände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Endstand

500 m

Rang Name Punkte
1 RusslandRussland Dmitri Migunow 31810
2 KanadaKanada Charles Hamelin 30352
3 KanadaKanada Samuel Girard 25616
4 China VolksrepublikVolksrepublik China Wu Dajing 23280
5 KanadaKanada François Hamelin 20700
6 RusslandRussland Artjom Koslow 19718
7 UngarnUngarn Sándor Liu Shaolin 19555
8 FrankreichFrankreich Sébastien Lepape 17296

1000 m

Rang Name Punkte
1 RusslandRussland Semjon Jelistratow 37200
2 KanadaKanada Charle Cournoyer 34599
3 KanadaKanada Charles Hamelin 25120
4 UngarnUngarn Sándor Liu Shaolin 17678
5 Korea SudSüdkorea Kwak Yoon-gy 16415
6 China VolksrepublikVolksrepublik China Shi Jingnan 15309
7 KanadaKanada Samuel Girard 13401
8 Korea SudSüdkorea Seo Yi-ra 13313

1500 m

Rang Name Punkte
1 Korea SudSüdkorea Kwak Yoon-gy 45920
2 NiederlandeNiederlande Sjinkie Knegt 43677
3 Korea SudSüdkorea Park Ji-won 30593
4 KanadaKanada François Hamelin 17311
5 Korea SudSüdkorea Park Se-yeong 16778
6 RusslandRussland Semjon Jelistratow 15707
7 Korea SudSüdkorea Seo Yi-ra 15697
8 KanadaKanada Charles Hamelin 13457

5000 m Staffel

Rang Team Punkte
1 KanadaKanada Kanada 30800
2 NiederlandeNiederlande Niederlande 30096
3 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 29520
4 RusslandRussland Russland 27373
5 UngarnUngarn Ungarn 25616
6 Korea SudSüdkorea Südkorea 23360
7 ItalienItalien Italien 15471
8 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 14919

Team

Rang Team Punkte
1 KanadaKanada Kanada 38000
2 Korea SudSüdkorea Südkorea 32400
3 China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 29216
4 RusslandRussland Russland 27520
5 NiederlandeNiederlande Niederlande 20736
6 UngarnUngarn Ungarn 18893
7 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 11959
8 JapanJapan Japan 9149

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]