Shotter’s Nation

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Shotter's Nation
Studioalbum von Babyshambles

Veröffent-
lichung(en)

1. Oktober 2007 (UK)
23. Oktober 2007 (US)

Label(s) EMI, Parlophone (UK)
Astralwerks (US)

Genre(s)

Indie Rock, Post-Punk Revival

Titel (Anzahl)

12

Laufzeit

43:11

Besetzung

Produktion

Stephen Street

Studio(s)

Olympic Studios, London, England

Chronologie
The Blinding EP
(2006)
Shotter's Nation Oh What a Lovely Tour
(2008)

Shotter's Nation ist das zweite Studioalbum der englischen Rockband Babyshambles um Peter Doherty. Produziert wurde das Album von Stephen Street, vor allem bekannt durch seine Arbeit mit The Smiths, Blur und The Cranberries.

Fast zwei Jahre nach dem ersten Album Down in Albion wurde Shotter's Nation am 1. Oktober 2007 in Großbritannien veröffentlicht, in den Vereinigten Staaten am 23. Oktober.

Bei einigen Liedern diente Kate Moss, bis zum Sommer 2007 die Verlobte von Peter Doherty, als Nebentexterin.

Namensherkunft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shotter ist ein Slangausdruck für Drogendealer. Tatsächlich sind auf dem Album viele Verweise auf Drogen zu finden, gilt Peter Doherty nicht selbst als schwerst drogenabhängig.

Tracklist[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "Carry On Up the Morning" (Peter Doherty, Michael Whitnall) – 2:57
  2. "Delivery" (Doherty, Whitnall) – 2:41
  3. "You Talk" (Doherty, Kate Moss) – 3:30
  4. "UnBiloTitled" (Doherty, Peter Wolfe, Adam Ficek) – 3:52
  5. "Side of the Road" (Doherty) – 2:09
  6. "Crumb Begging Baghead" (Doherty, Whitnall) – 3:43
  7. "Unstookie Titled" (Doherty, Whitnall, Ficek) – 4:30
  8. "French Dog Blues" (Doherty, Ian Brown, Moss) – 3:32
  9. "There She Goes" (Doherty) – 3:36
  10. "Baddie's Boogie" (Doherty, Whitnall, Moss) – 3:55
  11. "Deft Left Hand" (Doherty, Whitnall, Moss) – 4:04
  12. "Lost Art of Murder" (Doherty) – 4:38

Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Album[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Shotter's Nation erreichte in den britischen Albumcharts mit Platz 5 die Höchstposition. In Deutschland erreichte es Platz 18, in Österreich Platz 14 und in der Schweiz Platz 29.

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ebenfalls noch 2007 veröffentlichten Singles Delivery und You Talk erreichten in den UK-Charts die Höchstplatzierungen 6 und 54.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kritiken fielen zum größten Teils gut bis sogar sehr gut aus. Allerdings gab es auch Kritik an der Gesamtheit des Albums, der Entstehungsgeschichte und an Peter Doherty, wie z. B. von der Sunday Times.[1] Die Irish Independent erkannte dagegen im Vergleich zum Vorgängeralbum Down in Albion eine gewachsene Reife Dohertys und stellte es sogar noch über die Alben dessen Vorgängerband, den Libertines.[2]

Cover[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Albumcover von Shotter's Nation wurde von Alizé Meurisse gemalt. Als Vorbild diente das Gemälde The Death of Chatterton (Der Tod Chattertons) des englischen Malers Henry Wallis von 1856. Ursprüngliche sollte Kate Moss auf dem Cover abgebildet werden, letztlich wurde aber eine ähnlich aussehende unbekannte Frau für das Cover genommen.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. timesonline.co.uk Kritik der Onlineausgabe der Times zu Shotter's Nation
  2. www.independent.ie Kritik der Irish Independent zu Shotter's Nation