Shurugwi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Shurugwi, auch Selukwe oder Churugwi, ist ein Ort in der Provinz Midlands in Simbabwe.

Er hat 21.950 Einwohner (Stand 2012).[1] und liegt 1500 Meter über dem Meeresspiegel südöstlich von Gweru im Gebiet des Great Dyke.

Shurugwi ist eine Stadt des Bergbaus. In den Shurugwi Chrome Mines fördert die Zimbabwe Mining and Smelting Company (ZIMASCO) Chromit. In geringerem Umfang wird auch Gold gewonnen, das ab 1890 lange die Grundlage des Bergbaus war. Das Chrom wird in Kwekwe geschmolzen.

Das Umland wird von Kleinbauern dominiert. Die Probleme von Shurugwi beruhen vor allem auf der Verarmung wegen der hohen Inflation. Trotzdem ist es eine Hochburg der ZANU, der Partei des Präsidenten Robert Mugabe.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Volkszählung 2012 Mashonaland East, PDF-Seite 25 (englisch; PDF; 6,15 MB), abgerufen am 11. Juni 2015

-19.66666666666730Koordinaten: 19° 40′ S, 30° 0′ O