Shyok

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Shyok
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Flusstal des Shyok

Flusstal des Shyok

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Ladakh (Jammu und Kashmir, Indien),
Pakistan
Flusssystem Indus
Abfluss über Indus → Indischer Ozean
Quelle Rimo-Gletscher
35° 21′ 3″ N, 77° 37′ 9″ O35.35083333333377.6191666666676983
Quellhöhe 6983 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung bei Keris in den Indus35.23166666666775.923055555556Koordinaten: 35° 13′ 54″ N, 75° 55′ 23″ O
35° 13′ 54″ N, 75° 55′ 23″ O35.23166666666775.923055555556
Länge 550 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Linke Nebenflüsse Chang-Chen-Mo, Long Konma
Rechte Nebenflüsse Nubra, Thalle, Hushe
Shyok und Nebenflüsse

Shyok und Nebenflüsse

Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Der Shyok ist ein etwa 550 km langer Nebenfluss des Indus in Asien.

Seine Quelle liegt auf der Ostseite des Karakorum-Gebirges in Indien nahe der Grenze zu China. Dort entspringt er aus dem Rimo-Gletscher unterhalb des Rimo I in einer Höhe von 6983 m. Kurz nach der Quelle erhält er einen von der chinesischen Seite zulaufenden Zufluss, der länger ist als er selbst. Er fließt auf der indischen Seite in einem V-förmigen Bogen zuerst in südöstlicher und dann in westlicher Richtung. Im ersten Abschnitt des Bogens erhält er weitere Zuflüsse von der chinesischen Seite. Der bedeutendste Zufluss ist der Chang-Chen-Mo, der kurz vor der Spitze des V-Bogens in ihn mündet. Im zweiten Abschnitt des V-Bogens mündet der Nubra in den Shyok, mit dem er zusammen ein breites Hochtal (Nubra-Tal) bildet, das weit aufgefächert durchflossen wird. Später verengt sich der Shyok und verläuft in etwa parallel zum südlich gelegenen Indus, in welchen er bei Keris in Pakistan mündet.

Das Hochtal des Shyok ist bis auf die unmittelbaren Flussränder weitgehend vegetationslos und trocken. Eine Ausnahme bilden jedoch Siedlungsgebiete, in denen Ackerbau und Landwirtschaft betrieben wird und die über künstlich angelegte Vegetation verfügen.

Nebenflüsse[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Sharad Singh Negi: Himalayan Rivers, Lakes, and Glaciers. Indus Publishing 1991, ISBN 8185182612
  • H. N. Kaul: Rediscovery of Ladakh. Indus Publishing 1998, ISBN 8173870861, S. 30–31 (Auszug in der Google-Buchsuche)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Shyok – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien