Sidney Samson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sidney Samson (2013)
Sidney Samson (2013)
Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Riverside
  AT 50 19.03.2010 (9 Wo.)
  NL 14 21.03.2009 (10 Wo.)
Riverside (Let's Go) (feat. Wizard Sleeve)
  UK 2 16.01.2010 (19 Wo.)
Change Your Life (Far East Movement feat. Flo Rida & Sidney Samson)
  DE 91 16.11.2012 (1 Wo.)

Sidney Samson (* 2. Oktober 1981) ist ein niederländischer DJ.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Samson begann im Alter von 14 Jahren Platten aufzulegen. Er konzentrierte sich zunächst auf Hip-Hop und wandte sich später der Stilrichtung House zu. 2003 wurde er Resident-DJ der so genannten Exxellent-Nächte in dem Tanzclub Matrixx in Nimwegen.

Im gleichen Jahr veröffentlichte er mit Bring That Beat Back und It’s All Funked Up erste eigene Produktionen. Größter kommerzieller Erfolg bisher ist die Single Riverside, mit der er im Frühjahr 2009 die Top 20 der niederländischen und die Top 10 der australischen Charts erreichte. Anfang 2010 erschien in Großbritannien der durch Wizard Sleeve unterstützte Vocal Mix der Single und erreichte dort ebenfalls die Top 10.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2008:

  • You Don't Love Me (No No No) (mit Skitzofrenix feat. Lady Bee & Knowledge)
  • Pump Up the Stereo (mit MC Stretch)

2009:

  • Riverside
  • Let's Go (mit Lady Bee & Bizzey)

2010:

  • The World Is Yours
  • Fill U Up (mit Sicerow)
  • Quacky (mit Afrojack)

2011:

  • Wake Up Call (mit Steve Aoki)
  • The Street Is Ours
  • Dynamite (mit Tara McDonald)
  • Rolling the Dice (Sander van Doorn & Sidney Samson & Nadia Ali)

2012:

2013:

2014:

  • Celebrate The Rain (feat. Eva Simons)
  • Trojan
  • Thunderbolt (mit Justin Prime)

2015:

  • Magic (mit Yves V)
  • Guess Whos’ Back (vs. Gwise)
  • Kamikaze (mit KURA)
  • Oohwok On Fleek (feat. Yeshua Alexander)
  • Lit (mit Onderkoffer feat. MC Ambush)
  • Through The Fire (mit Onderkoffer feat. Ingrid Simons)
  • Firecracker (mit Onderkoffer)
  • Whiplash (feat. Far East Movement x Onderkoffer)

2016:

  • Ready For Action (feat. MC Roga)
  • Escape From Love (mit Eva Simons)
  • Bludfire (mit Eva Simons)

Remixe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2010:

2011:

2012:

2013:

2014:

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chartquellen: DE AT UK NL

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]