Siebenschneiderstein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gellort, die Nordspitze Rügens mit dem Siebenschneiderstein
Siebenschneiderstein
Siebenschneiderstein

Der Siebenschneiderstein (Söbenschniedersteen) ist ein Findling auf der Insel Rügen. Er liegt etwa 30 m vom Kliff des Gellort entfernt am Ostseestrand, einen Kilometer nordwestlich vom Kap Arkona. Er hat eine Masse von 165 t und ein Volumen von 61 m³ und gehört, wie zirka 20 weitere Findlinge, zu den gesetzlich geschützten Geotopen auf der Insel Rügen.

Der Stein ist zwar nicht der größte Findling auf Rügen (das ist der Buskam mit 600 m³), aber er markiert doch als viertgrößter Findling Rügens den nördlichsten Punkt der Insel und damit Ostdeutschlands. Er besteht aus Karlhamm-Granit.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Siebenschneiderstein – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Koordinaten: 54° 41′ 5″ N, 13° 25′ 41″ O