Siedah Garrett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Siedah Garrett

Siedah Garrett (* 24. Juni 1960 in Los Angeles) ist eine amerikanische R&B-Sängerin und Songwriterin.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1984 hatte Garrett im Duett mit Dennis Edwards einen Single-Hit, Don’t Look Any Further. International bekannt wurde sie 1987, als sie im Duett mit Michael Jackson das Lied I Just Can’t Stop Loving You veröffentlichte und die Spitzen der internationalen Hitparaden erreichte. Für Jackson schrieb sie auch dessen 1988er Hit Man in the Mirror, den sie für ihr 2003er Album Siedah in einer eigenen Fassung aufnahm. Ab 1996 war Garrett zeitweise Mitglied der Band Brand New Heavies. Außerdem arbeitete sie mit anderen Künstlern zusammen, darunter Quincy Jones, Freemasons, Sérgio Mendes und will.i.am.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Musiklabel
Charts[1][2] Anmerkungen
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R&B
1988 Kiss of Life
Qwest 25689
41
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: Juli 1988
Produzenten: Dick Rudolph, Rod Temperton

weitere Alben

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[1][3][4][5] Anmerkungen
DeutschlandDeutschland DE OsterreichÖsterreich AT SchweizSchweiz CH Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich UK Vereinigte StaatenVereinigte Staaten US Vereinigte StaatenVereinigte Staaten R&B Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dance
1984 Don’t Look Any Further
Don’t Look Any Further
300! 300! 300! 45
(12 Wo.)
72
(6 Wo.)
2
(23 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: 12. Januar 1984
Dennis Edwards feat. Siedah Garrett
Autor: Duane Hitchings
1985 Do You Want It Right Now
Fast Forward (Soundtrack)
300! 300! 300! 300! 300! 63
(11 Wo.)
3
(12 Wo.)
Erstveröffentlichung: Januar 1985
vom Soundtrack des Films Fast Forward
Remix: John "Jellybean" Benitez
Autoren: China Burton, Nick Straker
1987 I Just Can’t Stop Loving You
Bad
2
(14 Wo.)
5
(14 Wo.)
2
(15 Wo.)
1
(9 Wo.)
1 Gold
(14 Wo.)
1
(11 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: Juli 1987
Michael Jackson feat. Siedah Garrett
Autor: Michael Jackson
1987 Everchanging Times
Baby Boom (Soundtrack)
300! 300! 300! 300! 300! 44
(15 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: November 1987
vom Soundtrack des Films Baby Boom
1988 K. I. S. S. I. N. G.
Kiss of Life
300! 300! 300! 77
(3 Wo.)
97
(1 Wo.)
16
(13 Wo.)
1
(11 Wo.)
Erstveröffentlichung: April 1988
Remix: Shep Pettibone, Steve Peck
Autoren: Dana Merino, Guy Babylon
1990 I Don’t Go for That
Back on the Block
300! 300! 300! 300! 300! 15
(13 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: August 1990
Quincy Jones feat. Siedah Garrett
Autor: Ian Prince
1990 The Places You Find Love
Back on the Block
300! 300! 300! 300! 300! 39
(11 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: November 1990
Quincy Jones feat. Siedah Garrett und Chaka Khan
Autoren: Caiphus Semenya, Clif Magness, Glen Ballard
1999 I’m Yours
From Q, with Love
300! 300! 300! 300! 300! 73
(8 Wo.)
300!
Erstveröffentlichung: März 1999
Quincy Jones feat. Siedah Garrett und El DeBarge
Autoren: Rory Bennett, Damon Terrell Carter, Eric Dawkins
2007 Rain Down Love
Unmixed
300! 300! 300! 12
(10 Wo.)
300! 300! 300!
Erstveröffentlichung: Dezember 2006
Freemasons feat. Siedah Garrett
Autoren: James Wiltshire, Neil Cowley, Russell Small, Siedah Garrett

weitere Singles

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2007: Oscarnominierung für in der Kategorie: Bester Song für Love You I Do aus dem Film Dreamgirls.
  • 2008: Grammy Award in der Kategorie: Bestes Lied für Film, Fernsehen oder anderes visuelles Medium für Love You I Do.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Chartquellen: UK Billboard Hot 100
  2. Joel Whitburn: Top R&B Albums 1965–1998, ISBN 0-89820-134-9
  3. Gold-/Platin-Datenbank US
  4. Joel Whitburn: Hot R&B Songs 1942–2010: 6th Edition, ISBN 978-0-89820-186-4
  5. Joel Whitburn: Hot Dance/Disco 1974–2003, ISBN 978-0-89820-156-7

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]