Siegfried Kilian

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Siegfried Kilian (links) bei einer Aufführung 1958

Siegfried Kilian (* 6. November 1928 in Berlin; † 27. September 1983 ebenda) war ein deutscher Schauspieler, der vor allem durch seine Filmrollen in Film- und Fernsehproduktionen der DEFA und des DFF Bekanntheit erlangte. Nebenbei war er noch Synchronsprecher und Theaterdarsteller am Berliner Ensemble.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seiner Schauspielausbildung sammelte Kilian erste Bühnenerfahrung an diversen Bühnen, ehe er 1958 ein Engagement am Berliner Ensemble erhielt, dem er 25 Jahre angehörte.[1] Parallel zu seiner Tätigkeit beim Theater arbeitete er seit 1956 auch in Film- und Fernsehproduktionen der DEFA und des DFF sowie als Synchronsprecher für Juri Jakowlew in Anna Karenina (1967).

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hörspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Frank-Burkhard Habel, Volker Wachter: Das große Lexikon der DDR-Stars. Die Schauspieler aus Film und Fernsehen. Erweiterte Neuausgabe. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2002, ISBN 3-89602-391-8.