Siemens Desiro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Siemens Desiro ist eine von Siemens Mobility entworfene Schienenfahrzeugfamilie für den Regional-, Nah- und S-Bahn-Verkehr. Das Kunstwort Desiro ist vom englischen to desire (wünschen, begehren) abgeleitet. Desiro ist eine eingetragene Marke der Siemens AG.[1]

Das modulare Triebwagenkonzept steht für variable Zugkonfigurationen mit Diesel- oder Elektroantrieb in Ein- oder Mehrfachtraktion. Die Produktion findet überwiegend im Siemenswerk in Krefeld-Uerdingen statt; die Inbetriebsetzung und Kundenabnahme im Prüfcenter Wegberg-Wildenrath. Den ersten planmäßigen Betrieb nahm 1999 der Desiro Classic als Baureihe 642 bei der Deutschen Bahn auf. Weitere Desiro-Varianten verkehren in mehreren europäischen Ländern und in Kalifornien.

Desiro Classic[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Desiro Classic ist die ursprüngliche Variante des Desiro, die zwischen 1998 und 2008 gefertigt wurde. Sie wurde sowohl als Dieseltriebzug als auch als elektrischer Triebzug angeboten.

Baureihe Bild Staat/Betreiber Einführung Stückzahl Anzahl Wagen Antrieb
DB-Baureihe 642
2 VT642 Graefendorf.jpg
DeutschlandDeutschland Deutschland
DB und Privatbahnen
1999 305 2 Diesel (Verbrennungstriebwagen),
Hybridantrieb (642 129)
CFR-Baureihe 96
17-buc (1).jpg
RumänienRumänien Rumänien
CFR
2000 120 2 Diesel
SŽ-Baureihe 312-0
SZ312 Postojna.jpg
SlowenienSlowenien Slowenien
2000 10 2 Gleichspannung 3 kV
SŽ-Baureihe 312-1 20 3
OSE-Baureihe 460
J26 372 Bf Néi Póri, 460 201.jpg
GriechenlandGriechenland Griechenland
OSE
2000 20 5 Wechselspannung 25 kV, 50 Hz
DSB MQ
DSB MQ stoptrein van Fredericia naar Odense.jpg
DanemarkDänemark Dänemark
DSB und Privatbahnen
2002 28 2 Diesel
Siemens Trainguard
Siemens Trainguard Ingolstadt Hbf.jpg
EuropaEuropa Europa
EVU Dispolok
2003 1 2 Diesel
ÖBB 5022
5022007 graz.jpg
OsterreichÖsterreich Österreich
ÖBB
2003 60 2 Diesel
MÁV-Baureihe 6342
MÁV 6342-004.jpg
UngarnUngarn Ungarn
MÁV
2003 31 2 Diesel
OSE-Baureihe 660
OSE Baureihe 660.jpg
GriechenlandGriechenland Griechenland
OSE
2003 8 2 Diesel
BDŽ-Baureihe 10
28.09.12 Dimitrovgrad 10045 (8618616711).jpg
BulgarienBulgarien Bulgarien
BDŽ
2005 25 2 Diesel
NCTD Sprinter
Sprinter light rail train.jpg
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
North County Transit District
2008 12 2 Diesel
BDŽ-Baureihe 30
BDZ Baureihe 9452.JPG
BulgarienBulgarien Bulgarien
BDŽ
2008 15 3 Wechselspannung 25 kV, 50 Hz
10 4

Desiro UK[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Desiro UK wurde mit seinem besonderen Lichtraumprofil speziell für den Einsatz in Großbritannien entwickelt.

Am 24. April 2001 wurde der Vertrag über die Lieferung von 1200 Desiro-UK-Wagen für Großbritannien unterzeichnet. Mit einem Volumen von 2,5 Milliarden Euro handelte es sich dabei um den bis dahin größten Auftrag in der Geschichte von Siemens Mobility. Der erste Zug (Baureihe 450) wurde ein Jahr später, am 24. April 2002, am Prüfcenter Wegberg-Wildenrath präsentiert.[2] Nachfolger des Desiro UK wird der Desiro City sein.

TOPS-Klasse Bild Betreiber Einführung Stückzahl Anzahl Wagen Antrieb
Klasse 185
Tpenewclass185.jpg
EnglandEngland England
FirstGroup - TransPennine Express
2005 51 3 Diesel
Klasse 350
350108 at Euston 2.jpg
EnglandEngland England
Central Trains, London Midland, First TransPennine Express
Klasse 350/1: 2005
Klasse 350/2: 2008/2009
Klasse 350/3: 2014
Klasse 350/4: 2013/2014
107 4 Wechselspannung 25 kV, 50 Hz
Oberleitung
Gleichspannung 650V
Stromschiene
Klasse 360
360111 at Ipswich.jpg
EnglandEngland England
Klasse 360/1:
National Express Group
Klasse 360/2:
Heathrow Connect
Klasse 360/1: 2003
Klasse 360/2: 2005
26 Klasse 360/1: 4
Klasse 360/2: 5
Wechselspannung 25 kV, 50 Hz
Oberleitung
Klasse 380
380101 at Glasgow Central.jpg
SchottlandSchottland Schottland
First ScotRail
2010 38 3, 4 Wechselspannung 25 kV, 50 Hz
Oberleitung
Klasse 444
444023 at Clapham Junction.JPG
EnglandEngland England
South West Trains
2004 45 5 Gleichspannung 650 V
Stromschiene
Klasse 450
450560 approaches Clapham Junction.jpg
EnglandEngland England
South West Trains
2004 127 4 Gleichspannung 650 V
Stromschiene

Auf der Britischen Klasse 360/2 basierend wurden zwei Versionen des Desiro UK für den Suvarnabhumi Airport Rail Link von der State Railway of Thailand (SRT) in Bangkok gefertigt.[3]

Typ Bild Betreiber Einführung Stückzahl Anzahl Wagen Antrieb
City Line-Triebzug
ARL Bangkok CityLine1.JPG
ThailandThailand Thailand
Thailändische Staatseisenbahn
2008 5 3 Wechselspannung 25 kV, 50 Hz
Oberleitung
Express-Triebzug
ARL Bangkok Express1.JPG
ThailandThailand Thailand
Thailändische Staatseisenbahn
2008 4 4 Wechselspannung 25 kV, 50 Hz
Oberleitung

Desiro City[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Nachfolger des Desiro UK hat Siemens am 23. Juli 2009 den Desiro City vorgestellt.[4] Für das südenglische Thameslink-Netz wurde ein erster Auftrag über 1140 Wagen im Juni 2013 unterzeichnet.[5]

Baureihe Bild Betreiber Einführung Stückzahl Anzahl Wagen Antrieb
Klasse 700
700110 - London Blackfriars 3T13.JPG
EnglandEngland England
Govia Thameslink Railway
2016 115 8, 12 25 kV Wechselspannung / Oberleitung und
750 V Gleichspannung / Stromschiene
Klasse 707
British Rail Class 707 (2).jpg
EnglandEngland England
South West Trains[6]
2016/2017 30 5 750 V Gleichspannung / Stromschiene
Klasse ? EnglandEngland England
Govia Thameslink Railway[7]
2018 25 6 25 kV Wechselspannung / Oberleitung und
750 V Gleichspannung / Stromschiene

Desiro ML[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Desiro MainLine ist eine elektrisch betriebene Desiro-Variante für den mitteleuropäischen Markt, die für den Regional- und S-Bahn-Verkehr bestimmt ist. Im Juni 2016 stellte Siemens den Mireo als Nachfolger des Desiro ML vor.[8]

Baureihe Bild Betreiber Einführung Stückzahl Anzahl Wagen Antrieb
Baureihe 460
Desiro ML.JPG
DeutschlandDeutschland Deutschland
trans regio Deutsche Regionalbahn GmbH
2008 17 3 Wechselspannung 15 kV, 16,7 Hz
Oberleitung
NMBS/SNCB-Reihe AM 08
SNCB 08503 1.jpg
BelgienBelgien Belgien
NMBS/SNCB
2009 ff. 305 3 Wechselspannung 25 kV, 50 Hz
Gleichspannung 3 kV
Oberleitung
RŽD-Baureihe ЭС1L
Lastotschka (russisch ласточка; dt.: Schwalbe)
Электропоезд "Ласточка"..JPG
RusslandRussland Russland
RŽD
2011–2013 294 5 Wechselspannung 25 kV, 50 Hz
Gleichspannung 3 kV
Oberleitung
ÖBB 4744/4746 cityjet
GuentherZ 2015-07-23 (3) Wien14 Bahnhof Penzing OeBB Cityjet.JPG
OsterreichÖsterreich Österreich
ÖBB
ab 2015 122 3 Wechselspannung 15 kV 16,7 Hz
Wechselspannung 25 kV 50 Hz
Oberleitung
GySEV 4744 ventus[9]
Raaberbahn Baureihe GySEV 4744 (1).jpg
OsterreichÖsterreich Österreich/
UngarnUngarn Ungarn
Raaberbahn (GySEV)
2016 5 3 Wechselspannung 25 kV, 50 Hz
Wechselspannung 15 kV, 16,7 Hz
Oberleitung

Desiro Double Deck[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als erstes Modell der Variante Desiro Double Deck wurde das Meridian genannte Versuchsfahrzeug der DB-Baureihe 445 hergestellt. Das Fahrzeug bekam schließlich die EBA-Zulassung, wurde aber dennoch nicht in Dienst gestellt und nicht in Serie gebaut; es ist inzwischen wieder zerlegt worden. In den Jahren 2006 bis 2008 wurde dann mit dem SBB RABe 514 ein vierteiliger Doppelstock-Triebzug für die S-Bahn Zürich in Serie gefertigt.

Baureihe Bild Betreiber Einführung Stückzahl Anzahl Wagen Antrieb
DB-Baureihe 445
Bf Engelsdorf, 445 001 »Meridian«.jpg
DeutschlandDeutschland Deutschland
Deutsche Bahn (nicht in den Betrieb übernommen)
Baujahr 1998 1 3 Wechselspannung / Oberleitung
SBB RABe 514
RABe 514 bei Felben-Wellhausen.jpg
SchweizSchweiz Schweiz
SBB (S-Bahn Zürich)
2006 61 4 Wechselspannung / Oberleitung

Desiro HC[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Desiro High Capacity (HC) wurde auf der Innotrans 2014 vorgestellt. Der Triebzug weist sowohl einstöckige wie doppelstöckige Wagen auf und soll bei einem erhöhten Platzangebot die Vorteile beider Konzepte vereinen. Der mittlere Teil der angetriebenen einstöckigen Wagen sowie das Unterdeck der antriebslosen doppelstöckigen Zwischenwagen sind vom Bahnsteig aus ohne Stufen oder Rampen erreichbar. Ein vierteiliger Zug mit zwei Doppelstockwagen ist 105 Meter lang und bietet 420 Sitzplätze, ein fünfteiliger Zug mit drei Doppelstockwagen ist 131 Meter lang und bietet 560 Fahrgästen Platz.[10] Am 10. Februar 2015 gab das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen bekannt, dass der zukünftige Rhein-Ruhr-Express und dessen Vorlaufbetrieb ab 2018 unabhängig vom Betreiber mit 82 Fahrzeugen des Typs „Desiro HC“ erfolgen sollen. Dabei werden die Endwagen einstöckig ausgeführt.[11][12][13] Der Auftrag, der auch die Wartung der Züge über einen Zeitraum von 32 Jahren umfasst, wurde offiziell am 26. März 2015 vergeben und umfasst ein Volumen von 1,7 Milliarden Euro.[14]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Siemens Desiro – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Registernummer 39861000 beim Deutschen Patent- und Markenamt
  2. Erster Desiro für Großbritannien vorgestellt. In: Eisenbahn-Revue International, Heft 6/2002, ISSN 1421-2811, S. 274 f.
  3. Bangkok Airport Express to change city travel. Railway Gazette International Dezember 2005.
  4. Siemens Pressemitteilung, 9. Juli 2009: Siemens entwickelt Desiro-Plattform der zweiten Generation für den britischen Markt
  5. Handelsblatt vom 16. Juni 2013: Siemens erhält Großauftrag für britische Regionalzüge; abgerufen am 16. Juni 2013
  6. www.rail.co.uk vom 3. September 2014: South West Trains announce new £210million commuter train order; abgerufen am 2. März 2016
  7. Siemens Pressemitteilung vom 18. Februar 2016: Weitere 25 Züge von Siemens für London; abgerufen am 18. Februar 2015
  8. Keith Fender: Siemens unveils next-generation regional train. Abgerufen am 9. Juli 2016.
  9. Raaberbahn: Neue Triebwagen für Pendler, auf burgenland.ORF.at vom 16. Juli 2016, abgerufen am 16. Juli 2016
  10. Siemens reveals Desiro High Capacity concept. In: IRJ. Band 54, Nr. 11, 2014, S. 30.
  11. Desiro HC. Clever kombiniert - für hohe Kapazität. In: www.siemens.com/mobility. Siemens AG, 2014, abgerufen am 8. Februar 2015 (PDF; 3,54 MB).
  12. MBWSV Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): SIEMENS soll den Zuschlag für 82 neue RRX-Züge erhalten. Presseinformation vom 10. Februar 2015.
  13. Pressemitteilung des VRS mit Planungsgrafiken des Zuges
  14. Siemens AG (Hrsg.): Milliardenauftrag: Siemens baut den Rhein-Ruhr-Express. Presseinformation, 26. März 2015.