Siepen (Radevormwald)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Siepen
Koordinaten: 51° 13′ 1″ N, 7° 24′ 23″ O
Höhe: 334 m ü. NN
Postleitzahl: 42477
Vorwahl: 02195
Siepen (Radevormwald)
Siepen

Lage von Siepen in Radevormwald

Siepen ist eine Hofschaft in Radevormwald im Oberbergischen Kreis im Regierungsbezirk Köln in Nordrhein-Westfalen (Deutschland).

Lage und Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ansicht der Hofschaft Siepen

Siepen liegt im Osten von Radevormwald in der Nähe der Stadtgrenze zu Halver. Die Nachbarorte heißen Neuenhaus, Beck, Im Busch und Waar und Winklenburg.

Der in die Ennepetalsperre mündende Borbach fließt unmittelbar an der östlichen Hofraumgrenze vorbei. [1]

Siepen gehört zum Radevormwalder Wahlbezirk 180 und zum Stimmbezirk 182. [2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals genannt wird Siepen 1433 beziehungsweise 1434. Anlässlich der Benennung von „Kriegsschäden durch Verwüstungen der Truppen des Kölner Erzbischofes Dietrich von Moers“ wird der Ort mit „Sypen“ bezeichnet. [3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Topografisches Informations Management TIM-online, bereitgestellt von der Bezirksregierung Köln
  2. Stadt Radevormwald, Öffentliche Bekanntmachung vom 20. Oktober 2008; Einteilung der Wahlbezirke für die Wahl des Rates der Stadt Radevormwald (Kommunalwahl 2009)
  3. Klaus Pampus: Urkundliche Erstnennungen oberbergischer Orte (= Beiträge zur Oberbergischen Geschichte. Sonderband 1). Oberbergische Abteilung 1924 e.V. des Bergischen Geschichtsvereins, Gummersbach 1998, ISBN 3-88265-206-3.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Radevormwald-Siepen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien