Sigeheard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Essex in frühangelsächsischer Zeit

Sigeheard (auch Sighardus, Sigehard oder Sigiheard) war von etwa 694 bis nach 705 König des angelsächsischen Königreichs Essex. Er regierte gemeinsam mit seinem Bruder Swaefred und Offa.

Leben[Bearbeiten]

König Sebbi scheint seine Söhne Sigeheard und Swaefred bereits in den späten 680er Jahren an der Herrschaft beteiligt zu haben, da sie Chartas als rex (König) unterschrieben.[1] Doch der Titel kann auch eine spätere Hinzufügung sein.[2] Swæfheard (687/688–692/694), ein weiterer Bruder, herrschte als König über die westlichen Teile von Kent.[3]

Sebbi dankte um 694 schwer erkrankt[4] zu Gunsten seiner Söhne Sigeheard und Swaefred und Sigheres Sohn Offa, die gemeinsam regierten, ab und wurde Mönch.[5] In den 680er Jahren war Surrey unter die Kontrolle von Wessex geraten, gehörte aber noch zur ostsächsischen Diözese London, was zu Spannungen zwischen dem mächtigen König Ine von Wessex und Essex führte, die 705 auf der Synode von Brentford gelöst werden konnten.[6] Sigeheards Todesdatum ist unbekannt, lag aber zwischen 704 und 709.[7]

Quellen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • John Cannon, Anne Hargreaves: The Kings and Queens of Britain. 2. überarbeitete Auflage, Oxford University Press, Oxford 2009, ISBN 978-0-19-955922-0, S. 27.
  • Michael Lapidge, John Blair, Simon Keynes, Donald Scragg (Hrsg.): The Blackwell Encyclopaedia of Anglo-Saxon England. Wiley-Blackwell, Oxford u.a. 2001, ISBN 978-0-631-22492-1.
  • Barbara Yorke: Kings and Kingdoms of early Anglo-Saxon England. Routledge, London-New York 2002, ISBN 978-0-415-16639-3. PDF (6,2 MB)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. E. B. Fryde et al. (Hrsg.):Handbook of British Chronology (Royal Historical Society Guides and Handbooks), Cambridge University Press, 1996, ISBN 978-0-521-56350-5, S. 10; vgl.: S1171 und S1246
  2. Barbara Yorke: Kings and Kingdoms of early Anglo-Saxon England, Routledge, 2002, ISBN 978-0-415-16639-3, S. 54.
  3. B. A. E. Yorke: The Kingdom of Essex, In: Lapidge et al (Hrsg.): The Blackwell Enzyclopaedia of Anglo-Saxon England, S. 174–175.
  4. Beda: HE 4,11
  5. Simon Keynes: Kings of the East Saxons, In: Lapidge et al (Hrsg.): The Blackwell Enzyclopaedia of Anglo-Saxon England, S. 510–511.
  6. Barbara Yorke: Kings and Kingdoms of early Anglo-Saxon England, Routledge, 2002, ISBN 978-0-415-16639-3, S. 49.
  7. John Cannon, Anne Hargreaves: The Kings and Queens of Britain, Oxford University Press, 2009 (2. überarb. Aufl.), ISBN 978-0-19-955922-0, S. 27.
Vorgänger Amt Nachfolger
Sebbi
Sighere
König von Essex
um 694–nach 704
gemeinsam mit Swaefred
und Offa
Swæfberht