Sigrid Siegele

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Drei Hohe Tore in Mörfelden-Walldorf
Himmelsleiter in Mainflingen

Sigrid Siegele (* 8. Dezember 1951 in Ravensburg; † 23. Januar 2017 in Darmstadt) war eine deutsche Bildhauerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach einer Ausbildung zur Erzieherin und Sozialarbeiterin studierte Sigrid Siegele von 1981 bis 1986 freie Kunst an der Gesamthochschule Kassel. Nach Studienaufenthalten in Nepal, Indien und Portugal wurde sie selbständig als freischaffende Künstlerin. 1993 zog Siegele nach Darmstadt und fungierte von 1999 bis 2001 als Vorständin der Darmstädter Sezession.[1] Im Jahr 2004 starb ihr Lebenspartner nach einer Krankheit. Siegele selbst starb am 23. Januar 2017 im Alter von 65 Jahren, nach kurzer Krankheit, da sie sich einer Therapie verweigert hatte.[2]

Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Skulpturen von Sigrid Siegele bestehen zumeist aus Ziegel. Deren Formen keine Perfektion erlangen sollen, sondern den Normen widersprechen. Ihre Werke sind im öffentlichen Raum vieler deutscher Städte zu finden.[3] Zudem wurden ihre Werke in zahlreichen Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen im In- und Ausland ausgestellt.[4]

Werke (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1995: Studio 51, Frankfurter Aufbau AG, Frankfurt/Main
  • 1999: SZÖG-ART Galerie, Szeged (Ungarn)
  • 2004: Galerie Riedel, Frankenthal
  • 2011: Skulpturen und Bilder, Galerie Lattemann, Treysa
  • 2008: Neue Arbeiten, Galerie Riedel, Frankenthal[5]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Sigrid Siegele – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Biografie von Sigrid Siegele auf ihrer Seite (Memento des Originals vom 31. Januar 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/sigrid.siegele.com
  2. Anja Trieschmann: Im Ziegel liegt ihre Botschaft (Memento vom 8. Februar 2017 im Internet Archive), Darmstädter Echo, 26. Januar 2017
  3. Zeitungsartikel auf Sigrid Siegeles Seite (Memento des Originals vom 31. Januar 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/sigrid.siegele.com, Industrieware in organische Form gebracht, Die Rheinpfalz, 2. Oktober 2008
  4. Sigrid Siegele auf der Seite der Darmstädter Sezession, abgerufen am 31. Januar 2017
  5. Auflistung der Werke und Ausstellungen (Memento des Originals vom 31. Januar 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/sigrid.siegele.com