Sikh-Gurus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die zehn Gurus des Sikhismus.
Guru Nanak mit den anderen neun Gurus, Bhai Puran Singh
Guru Nanak
Die zehn Gurus sowie Bhai Bala und Bhai Mardana (Gemälde aus dem späten 19. Jahrhundert)

Die Sikh-Gurus waren die ersten zehn Führer des Sikhismus, die einzigen, die den Titel Guru (Sanskrit, m., गुरु) innehatten. Die zehn Gurus der Sikhs wirkten in der Zeit von 1469 bis 1708.

Der erste war Guru Nanak, der vor seinem Tod (1539) die Tradition begründete, die es dem Guru zu seinen Lebzeiten erlaubte, seinen Nachfolger zu benennen.

Gobind Singh, der zehnte und letzte menschliche Guru, starb 1708 an den Folgen eines Attentats. Er hatte die Schrift Guru Granth Sahib (auch als der Ādi Granth = ‚Ur-Buch‘ bezeichnet) zu seinem Nachfolger ernannt und zum ewigen Guru erhoben.

Zehn Gurus des Sikhismus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Guru Leben
Guru Nanak Dev 1469–1539
Guru Angad Dev 1504–1552
Guru Amar Das 1479–1574
Guru Ram Das 1534–1581
Guru Arjan Dev 1563–1606
Guru Har Gobind 1595–1644
Guru Har Rai 1630–1661
Guru Har Krishan 1656–1664
Guru Tegh Bahadur 1621–1675
Guru Gobind Singh 1666–1708

Sikh-Gurus[1][Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Family tree of Sikh Gurus

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise und Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Shiromani Gurdwara Prabandhak Committee. "Ten Gurus" (Memento des Originals vom 27. Januar 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/sgpc.net

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kartar S. Duggal: Sikh Gurus: Their Lives and Teachings. Vorwort von Sri Swami Rama. The Himalayan International Institute of Yoga Science and Philosophy of the USA, Honesdale, Pennsylvania 1989, ISBN 0-89389-106-1.
  • Niharranjan Ray: The Sikh Gurus and the Sikh Society: A Study in Social Analysis. 2. Auflage. Munshiram Manoharlal, Delhi 1975, ISBN 81-215-0303-5.
Sikh-Gurus (Alternativbezeichnungen des Lemmas)
Sikh-Gurus; Zehn Gurus des Sikhismus; Gurus der Sikhs; Sikh-Guru; Gurus der Sikhs