Silberweg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/SE-R
Riksväg 95 in Schweden
95
Karte
Verlauf der R 95
Basisdaten
Betreiber:
Gesamtlänge: 360 km

Län:

Grans sverige norge rv95.jpg
Grenzstein an der Straße an der schwedisch-norwegischen Grenze

Silberweg (schwedisch Silvervägen) ist der Name der Reichsstraße (Riksväg) 95 im schwedischen Lappland. Sie führt von Skellefteå am Bottnischen Meerbusen bis nach Bodø in Norwegen. Ihren Namen verdankt sie der Tatsache, dass hier einmal ein bedeutendes Abbaugebiet für Silber war. Die moderne Straße wurde allerdings hauptsächlich für den Tourismus ausgebaut.

Auf ihrem Weg führt die Straße durch die Orte Jörn, Abborrträsk, Arvidsjaur, Arjeplog, Jäckvik zur norwegischen Grenze. Dann geht es wieder hinunter über das Ferienzentrum von Junkerdalen. Zwischen Arjeplog und Junkerdalen führt sie durch fast menschenleeres Gebiet. Die einzige öffentliche Verkehrsverbindung für die wenigen Bewohner besteht in der Buslinie 200, dem Silberexpress, der einmal täglich die Strecke befährt. Der Bus transportiert nicht nur Passagiere, sondern auch Fracht und Post.

In Norwegen verläuft der Silberweg dann als Reichsstraße 77 und die Europastraße 6 nach Rognan, Fauske, dann als Reichsstraße 80 nach Bodø. Der Silberweg ist Teil des Barentswegs (schwedisch Barents väg), einer Touristenstrecke, die vom Atlantik in Norwegen bis zum Weißen Meer in Russland führt, von Bodø bis Arvidsjaur, dann über Luleå, Haparanda, Rovaniemi, Kandalakscha nach Murmansk. Hier verkehren auch Linienbusse, die die Strecke in drei Tagen bewältigen.