Silence (Kletterroute)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Höhle „Hanshallaren“, in der sich die Route befindet.
Ondra in der Route, 2017

Koordinaten: 64° 29′ 23,7″ N, 10° 49′ 4,9″ O

Reliefkarte: Trøndelag
marker
Hanshallaren
Magnify-clip.png
Trøndelag

Die Kletterroute Silence ist die vermutlich weltweit erste Kletterroute im Schwierigkeitsgrad 9c (franz.) bzw. XII (UIAA) oder 5.15d (Sierra). Die Route wurde vom tschechischen Kletterer Adam Ondra in der Höhle „Hanshallaren“ bei Flatanger in Norwegen eingerichtet. Sie wurde am 3. September 2017 von ihm nach mehrjährigem Projektieren erstmals sturzfrei durchstiegen. Während der Zeit, in der Ondra sich an der Route versuchte, war sie unter dem Namen Project Hard bekannt. Nach dem erfolgreichen Durchstieg erhielt sie den offiziellen Namen Silence, da Ondra nach Vollendung schreien wollte, jedoch zu überwältigt ob des Erfolgs war, um die Ruhe zu stören.

Die ersten 20 Meter der extrem überhängenden, 45 Meter langen Route sind mit einigen guten Knieklemmern ungefähr in der Schwierigkeit 8b (franz.). Dann folgt eine boulderartige Schlüsselstelle, bestehend aus zehn Zügen im Bouldergrad FB 8c.[1]

In der gleichen Höhle befindet sich die Kletterroute The Change (vorgeschlagene Schwierigkeit 9b+), die ebenfalls von Ondra erstbegangen wurde.

Begehungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 3. September 2017 – Adam Ondra, Tschechien

Die Route wurde seit ihrer Erstbegehung noch nicht wiederholt. Damit konnte der vorgeschlagene Schwierigkeitsgrad bisher nicht von einem anderen Kletterer bestätigt werden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Adam Ondra klettert erste 9c, klettern.de