Silent Transport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Silent Transport Ltd. war ein britischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

W. M. Scully gründete 1941 das Unternehmen in Guildford. 1946 erfolgte der Umzug zur Courtenay Road 26 in Woking. 1948 begann die Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Eaglet. Im gleichen Jahr endete die Produktion. Insgesamt entstanden sechs oder sieben Exemplare.[1][2] Außerdem rüstete das Unternehmen einige Fahrzeuge, die original einen Ottomotor hatten, mit einem Elektromotor aus. Eine Quelle nennt diesbezüglich die Modelle Opel Kadett und Fiat 500 Topolino.[3]

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot stand nur ein Modell. Dies war ein Elektroauto mit einer Coupé-Karosserie. Es hatte nur drei Räder, von denen sich das einzelne Rad vorne befand. Ein Elektromotor trieb das Fahrzeug an. Die Höchstgeschwindigkeit war mit 48 km/h angegeben und die Reichweite mit 40 km bis 50 km.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Eaglet.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 479. (englisch)
  • George Nick Georgano: The New Encyclopedia of Motorcars, 1885 to the Present. 3. Auflage. Dutton Verlag, New York 1982, ISBN 0-525-93254-2, S. 218. (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Allcarindex (englisch, abgerufen am 12. Dezember 2014)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8, Kapitel Eaglet.
  2. a b George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 1: A–F. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1, S. 479. (englisch)
  3. George Nick Georgano: The New Encyclopedia of Motorcars, 1885 to the Present. 3. Auflage. Dutton Verlag, New York 1982, ISBN 0-525-93254-2, S. 218. (englisch)