Silke Brix

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Silke Brix (* 1951 in Probsteierhagen) ist eine deutsche Illustratorin von Kinderbüchern.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie studierte an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg und illustriert seit 1986, zunächst unter dem Namen Brix-Henker, Kinderbücher unter anderem von Kirsten Boie über das Meerschweinchen King-Kong, Linnea und Lena. 2003 erschien ihr erstes eigenes Bilderbuch Ich komm ja schon.[1] Im Fernsehen ist sie unter anderem für die Reihe Siebenstein im ZDF tätig.

Brix lebt in Hamburg.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bilderbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstlesebücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

aus der Reihe Sonne, Mond und Sterne

Kinder- und Jugendbücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reihen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

King-Kong von Kirsten Boie
Lena von Kirsten Boie
Linnea von Kirsten Boie
Albert von Kirsten Boie
Weihnachtskrimi von Jo Pestum
Weihnachtskrimi von Wolfram Hänel
  • Der große Weihnachtsklau: Ein Weihnachtskrimi in 24 Kapiteln. cbj Verlag, 2006. ISBN 978-3-570-13194-7
  • Drei Engel für den Weihnachtsmann: Ein Weihnachtskrimi in 24 Kapiteln. cbj Verlag, 2007. ISBN 978-3-570-13307-1
  • Der verschwundene Weihnachtsmann: Ein Weihnachtskrimi in 24 Kapiteln. cbj Verlag, 2008. ISBN 978-3-570-13452-8
  • Ein Fall für die Weihnachtsdetektive: Ein Weihnachtskrimi in 24 Kapiteln. cbj Verlag, 2009. ISBN 978-3-570-13728-4

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Kinderbuch-Couch
  2. Oetinger

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]