Silke Krebs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Silke Krebs (2013)

Silke Krebs (* 23. März 1966 in Aschaffenburg) ist eine deutsche Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen). Sie war vom 21. November 2009 bis 2011 Vorsitzende des Landesverbands Baden-Württemberg von Bündnis 90/Die Grünen. Der grün-roten Landesregierung des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann gehörte sie von 2011 bis 2016 als Ministerin im Staatsministerium an.

Nach Schulbesuch in Göppingen studierte Krebs zunächst in Freiburg Mineralogie. Nach der Geburt ihrer Tochter machte sie eine Umschulung und arbeitete für die Freiburger Stadtwerke.

Krebs saß zwischen 1989 und 1994 für die Grünen im Freiburger Gemeinderat. Ab 2001 war sie in den Wahlkreisbüros verschiedener grüner Landtagsabgeordneter tätig, zunächst für Dieter Salomon, ab 2002 für Edith Sitzmann sowie von 2006 bis 2008 für Bärbl Mielich. Seit 2008 war sie Referentin für Öffentlichkeitsarbeit der grünen Landtagsfraktion. Silke Krebs war von 2001 bis 2008 Mitglied im Kreisvorstand der Freiburger Grünen und seit 2005 Mitglied im erweiterten Landesvorstand. Auf der Landesdelegiertenkonferenz im November 2009 in Biberach wählten sie die baden-württembergischen Grünen zusammen mit Christian Kühn zu einer von zwei gleichberechtigten Landesvorsitzenden. Ihre Nachfolgerin im Amt der Landesvorsitzenden ist Thekla Walker.

Am 12. Mai 2011 wurde Krebs als Mitglied im Kabinett Kretschmann I im Landtag als neue Ministerin im Staatsministerium vereidigt. Am 14. März 2016, einen Tag nach der Landtagswahl, kündigte sie ihren Rücktritt als Staatsministerin zum 18. März 2016 an[1] und vollzog diesen auch wie angekündigt. Sie arbeitete danach zunächst als freiberufliche Strategieberaterin und Coach[2], bevor sie im April 2018 als Vorstandsreferentin für politische Kommunikation zur grünen Bundestagsfraktion nach Berlin wechselte.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Silke Krebs – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Grüne Staatsministerin Silke Krebs hört auf Stuttgarter Zeitung, 14. März 2016
  2. Silke Krebs: Strategie Coaching & Beratung - Silke Krebs. Abgerufen am 21. September 2017.