Silly-la-Poterie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Silly-la-Poterie
Silly-la-Poterie (Frankreich)
Silly-la-Poterie
Region Hauts-de-France
Département Aisne
Arrondissement Soissons
Kanton Villers-Cotterêts
Gemeindeverband Communauté de communes Retz en Valois
Koordinaten 49° 12′ N, 3° 9′ OKoordinaten: 49° 12′ N, 3° 9′ O
Höhe 66–156 m
Fläche 2,31 km2
Einwohner 129 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 56 Einw./km2
Postleitzahl 02460
INSEE-Code

Die Mairie

Silly-la-Poterie ist eine französische Gemeinde mit 129 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016) im Département Aisne in der Region Hauts-de-France (frühere Region: Picardie). Die Gemeinde gehört zum Arrondissement Soissons, in das sie mit neun weiteren Gemeinden im Jahr 2017 aus dem Arrondissement Château-Thierry wechselte, und ist Teil des Kantons Villers-Cotterêts.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die nördlich des bis Port aux Perches kanalisierten und schiffbaren Ourcq rund 3 km nordöstlich von La Ferté-Milon gelegene, von den südöstlichen Ausläufern des Domänenforsts Forêt de Retz umgebene Gemeinde mit dem Ortsteil Les Hureaux im Süden wird über die Départementsstraße D17 erschlossen. Nachbargemeinden sind Oigny-en-Valois im Norden und Osten, Troësnes im Südosten und La Ferté-Milon im Süden und Westen.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2010 2015
Einwohner 147 133 114 110 132 138 134 131
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kirche
Port aux perches
  • Die Kirche Saint-Médard aus dem 13. Jahrhundert).
  • Das Schloss (19. Jahrhundert.
  • Der Flusshafen Port aux Perches.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Silly-la-Poterie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien