Silmont

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Silmont
Silmont (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Grand Est
Département (Nr.) Meuse (55)
Arrondissement Bar-le-Duc
Kanton Ancerville
Gemeindeverband Bar-le-Duc Sud Meuse
Koordinaten 48° 44′ N, 5° 15′ OKoordinaten: 48° 44′ N, 5° 15′ O
Höhe 196–338 m
Fläche 3,83 km²
Einwohner 150 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 39 Einw./km²
Postleitzahl 55000
INSEE-Code

Ortsbild

Vorlage:Infobox Gemeinde in Frankreich/Wartung/abweichendes Wappen in Wikidata

Silmont ist eine französische Gemeinde mit 150 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Meuse in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Bar-le-Duc, zum Kanton Ancerville und zum 2012 gegründeten Gemeindeverband Bar-le-Duc Sud Meuse.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde Silmont liegt am Fluss Ornain, wenige Kilometer südöstlich von Bar-le-Duc.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1982 1990 1999 2006 2013 2019
Einwohner 102 101 238 232 196 176 185 150
Quellen: Cassini und INSEE
Rathaus (Mairie) und Grundschule

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes de la Meuse. Flohic Editions, Band 1, Paris 1999, ISBN 2-84234-074-4, S. 556–557.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Silmont – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien