Silvani & Botta

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Silvani & Botta
Rechtsform
Gründung 1920
Auflösung 1924
Sitz Mailand
Leitung Eugenio Silvani
Branche Automobilhersteller

Silvani & Botta war ein italienischer Hersteller von Automobilen.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eugenio Silvani gründete 1920 zusammen mit Botta in Mailand das Unternehmen zur Produktion von Automobilen. 1924 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das erste Modell hatte einen Vierzylindermotor mit 1500 cm³ Hubraum, der auf dem Motor vom Fiat 501 basierte, allerdings über einen selbst entwickelten Zylinderkopf mit OHC-Ventilsteuerung verfügte. 1922 erschien ein Modell mit einem Achtzylindermotor mit 2000 cm³ Hubraum, der auf dem Motor vom Fiat 520 basierte, aber zwei obenliegende Nockenwellen hatte. Die Fahrzeuge wurden auch bei Autorennen eingesetzt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • Autorenkollektiv: Enzyklopädie des Automobils. Marken · Modelle · Technik. Weltbild Verlag, Augsburg, 1989