Silvestro Durante

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Silvestro Durante (* im 17. Jahrhundert; † 1672) war ein italienischer Kirchenmusiker und Komponist des 17. Jahrhunderts.

Durante der als Schüler des Komponisten Giacomo Carissimi gilt [1], war von 1645 bis 1662 Kapellmeister der Basilika Santa Maria in Trastevere in Rom[2], wurde aber bereits im Dezember 1637 als „Maestro“ der Kirchenmusik der Basilika genannt[3]. Auch im Jahr 1664 wird er noch als maestro di cappella benannt.[4]

Werke Durantes sind unter anderem in der Düben-Sammlung der Universitätsbibliothek Uppsala überliefert.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Silvestro Durante: Cantate Domino. Für 2 Soprane und Basso continuo (organo). C. Hofius, Ammerbuch 2007, (Partitur).

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.consortiumcarissimi.it/index_files/Page962.htm
  2. Beekman C. Cannon: Music in the Archives of the Basilica of Santa Maria in Trastevere. In: Acta Musicologica. Bd. 41, Nr. 3/4, 1969, S. 199–212, JSTOR 932387.
  3. Graham Dixon: The Cappella of S. Maria in Trastevere (1605–45): An Archival Study. In: Music & Letters. Bd. 62, Nr. 1, 1981, ISSN 0027-4224, S. 30–40, JSTOR 734796.
  4. http://www.musik.uu.se/duben/displayFacsimile.php?Select_Path=vmhs019,017_p04_01r.jpg