Silvio Mondinelli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Silvio Mondinelli, 2012

Silvio „Gnaro“ Mondinelli (* 24. Juni 1958 in Gardone Val Trompia) ist ein italienischer Bergsteiger. Er ist der 13. Mensch, dem die Besteigung aller Achttausender, also aller 14 Berge der Erde mit einer Höhe über 8000 Metern, gelang.[1]

Am 13. Oktober 1993 stand Mondinelli erstmals auf einem Achttausender, dem 8163 Meter hohen Manaslu. Den Mount Everest, mit 8848 Metern der höchste Berg der Erde, bestieg er am 23. Mai 2001. Am 12. Juli 2007 war Mondinelli schließlich auf dem Gipfel seines letzten Achttausenders, dem Broad Peak. Er hatte damit knapp 13 Jahre und 9 Monate für das komplette Achttausender-Programm benötigt. Auf Flaschensauerstoff hat er bei allen Besteigung verzichtet; dies war vor ihm nur fünf Bergsteigern gelungen.[1]

Am 27. Dezember 2009 wurde Mondinelli der Verdienstorden der Italienischen Republik in der Stufe des Ritterkreuzes verliehen.[2]

Besteigungen der Achttausender[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mondinelli hat die Achttausender in folgender Reihenfolge bestiegen:

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Eberhard Jurgalski: Climbers who have ascended to the summits of all of the world's 14 mountains over 8000 metres. (PDF, ca. 15 KB) Abgerufen am 30. Juli 2010 (englisch).
  2. Mondinelli Brig. Silvio. Abgerufen am 21. Dezember 2010 (italienisch).
  3. a b Silvio Mondinelli. In: everstnews.com. Abgerufen am 5. August 2010 (englisch).
  4. Italian Valtellina 2007 Cho-Oyu Spring Expedition. (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 7. Januar 2012; abgerufen am 6. August 2010 (englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.cho-oyutrekking.com
  5. a b Eberhard Jurgalski: Ascents – Everest. (PDF, ca. 355 KB) In: 8000ers.com. Abgerufen am 4. August 2010.
  6. Gasherbrum I success for Mondinelli. In: planetmountain.com. Abgerufen am 6. August 2010 (englisch).
  7. Eberhard Jurgalski: Ascents – Gasherbrum I. (PDF, ca. 57 KB) In: 8000ers.com. Abgerufen am 4. August 2010.
  8. Clims and Expeditions: Nepal. In: The American Alpine Club (Hrsg.): The American Alpine Journal. 2002, S. 403 (Auszug online in der Google-Buchsuche [abgerufen am 6. August 2010]).
  9. Makalu - history. Abgerufen am 6. August 2010 (englisch).
  10. Eberhard Jurgalski: Ascents – Kangchenjunga. (PDF, ca. 42 KB) In: 8000ers.com. Abgerufen am 4. August 2010.
  11. Eberhard Jurgalski: Ascents – K2. (PDF, ca. 48 KB) In: 8000ers.com. Abgerufen am 4. August 2010.
  12. Eberhard Jurgalski: Ascents – Nanga Parbat. (PDF, ca. 49 KB) In: 8000ers.com. Abgerufen am 4. August 2010.
  13. Eberhard Jurgalski: Ascents – Shisha Pangma. (PDF, ca. 55 KB) In: 8000ers.com. Abgerufen am 4. August 2010.
  14. Elizabeth Hawley: The Himalayan Database. Ascents - Spring 2006 (continued). Abgerufen am 4. August 2010.
  15. Elizabeth Hawley: The Himalayan Database. Ascents - Autumn 2006 (continued). Abgerufen am 4. August 2010.
  16. Vinicio Stefanello: The day after: Silvio Mondinelli, Broad Peak and all 14 8000m summits. In: planetmountain.com. 13. Juli 2007, abgerufen am 5. August 2010 (englisch).